Cambridge Analytica: Facebook-Nutzer können prüfen, ob sie betroffen sind

Facebook

Wie bereits angekündigt, informiert Facebook auf Abfrage ab sofort die Nutzer, deren Daten beim Fall „Cambridge Analytica“ verkauft wurden.

Der Fall „Cambridge Analytica“ ist für Facebook der vielleicht größte Skandal in der Geschichte des noch jungen Unternehmens. Über 87 Millionen Nutzerdaten wurden gesammelt und dann illegal verkauft. Nicht von Facebook, aber von Cambridge Analytica. Facebook-Chef Mark Zuckerberg will bei der Anhörung vor dem amerikanischen Kongress heute zur Datenaffäre Stellung nehmen. Das Ganze kann man im Netz live verfolgen.

Wie versprochen kann nun jeder Nutzer selbst überprüfen, ob seine Daten bzw. die Daten seiner Kontakte von Cambridge Analytica abgegriffen wurden. Dafür gibt es diese Seite im Facebook-Hilfebereich. In meinem Fall ist alles soweit okay, sagt zumindest der Status. In diesem heißt es:

Wurden meine Informationen weitergegeben?

Soweit wir wissen, haben sich weder du noch deine Freunde bei „This Is Your Digital Life“ angemeldet.

Daher wurden vermutlich keine deiner Facebook-Informationen über „This Is Your Digital Life“ mit Cambridge Analytica geteilt.

Und bei euch?

Facebook Smartphones
Facebook und die persönlichen Daten5. April 2018 JETZT LESEN →

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Nvidia Shield TV Pro mit Android TV bei Amazon entdeckt in Unterhaltung

Dank VIMpay: Fidesmo Pay startet in Deutschland in Fintech

N26 plant stärkeren Fokus auf Business-Konten in Fintech

LG: Android 10 könnte schneller kommen in News

Congstar: eSIM noch in diesem Jahr in Provider

Google Pixel 4 XL: Lob von DisplayMate in Smartphones

Tesla darf jetzt in China produzieren in Mobilität

Google Clips ist wieder Geschichte in Marktgeschehen

Samsung Galaxy Fold 2 angeblich mit UTG und UDC in News

Joyn für Apple TV: Live-Fernsehen verfügbar in Unterhaltung