Casio WSD-F20: Outdoor-Smartwatch mit Android Wear 2.0 und GPS vorgestellt

Ein Jahr nach der Präsentation der ersten eigenen Smartwatch mit Googles Android Wear Betriebssystem hat Casio auf der CES 2017 nun einen Nachfolger vorgestellt. Dieser verfügt über ein integriertes GPS-Modul und kommt mit Android Wear 2.0 daher.

Der Nachfolger der Casio WSD-F10 sieht mit seinen breiteren Umrandungen noch mehr nach einer Outdoor-Smartwatch aus und behält auch die Robustheit bei. So ist die Casio WSD-F20 beispielsweise bis zu einer Tiefe von 50 Metern wasserdicht, das vergangenes Jahr eingeführte Dual-Layer-Display verlängert zudem die Akkulaufzeit und erlaubt ein besseres Ablesen im Freien. Diesmal wurde es jedoch mit einer neuen Beschichtung versehen, auf der nicht so schnell Fingerabdrücke zu sehen sein sollen.

GPS-Modul und Karten-App

Das Highlight der neuen Casio WSD-F20 stellt neben dem Android Wear 2.0 Betriebssystem, welches es per Update auch auf die WSD-F10 schaffen wird, das integrierte GPS-Modul dar. Dieses wurde beim Vorgänger schmerzlich vermisst und ermöglicht es nun, mithilfe der integrierten Karten-App auch ohne Smartphone zu navigieren. Außerdem lassen sich Wanderungen und Co. somit besser aufzeichnen, wobei die Smartwatch nun auch noch einige weitere Aktivitäten tracken können soll.

Die Casio WSD-F20 soll in den USA ab dem 21. April erhältlich sein, der Preis liegt vermutlich auf dem Niveau des Vorgängers. Dieser kann seit Längerem auch in Deutschland erworben werden und besitzt eine UVP in Höhe von 499 Euro.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.