Chrome: Canary-Version des Browsers ab sofort mit Google Now

google_now_logo

Das Thema Chrome und Google Now ist jetzt nicht neu und Google scheint die Funktion auch schon eine ganze Weile zu testen. Erst jetzt wurde Google Now aber auch offiziell in die aktuelle Canary-Version von Chrome integriert.

Google hat seiner Canary-Version von Chrome ein Update spendiert, mit dem man jetzt auch erstmals Google Now in den Browser integriert hat. Diese Version richtet sich allerdings nicht an normale Nutzer, sondern vor allem an Entwickler und Leute, die gerne mal neue Funktionen testen, auch wenn sie noch nicht stabil laufen. Solltet ihr Interesse daran haben, dann könnt ihr euch die aktuelle Version auf der Webseite von Google runterladen. Sie ist sowohl für Windows, als auch für Mac verfügbar.

Die Desktop-Version scheint sich aktuell noch von der mobilen Version von Google Now zu unterscheiden, es werden wohl nicht alle Karten unterstützt. Das dürfte sich dann aber bis zum Release der finalen Version noch ändern. Diese Funktion ist aber nicht standardmäßig aktiviert. Ihr müsst also im Browser „chrome://flags/#enable-google-now“ ansteuern, Google Now dort aktivieren und den Browser anschließend neu starten. Dann funktionieren die Benachrichtigungen auch auf dem Desktop.

Weitere Informationen zu Google Now in Chrome bekommt ihr in einem offiziellen Support-Dokument von Google. Die Funktion ist allerdings noch lange nicht fertig und vor allem die Canary-Version von Chrome kann auch öfter mal abstürzen. Wer das nicht möchte, der muss auf das Update für die finale Version von Chrome warten.

Google Now Desktop

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.