Chrome OS bald mit eigenständiger Audioplayer-App

Chromebook Header

Nachdem der Videoplayer und die Galerie-App bereits aus der Files.app von Chrome OS in eigene Anwendungen ausgegliedert wurden, dürfte das Gleiche bald auch mit dem Audioplayer geschehen.

Das jedenfalls geht aus einem Commit-Log in den Chromium Code Reviews hervor, was im Endeffekt natürlich nicht heißen muss, dass der Audioplayer tatsächlich separiert wird, aber dennoch als guter Indikator herhalten kann. Sollte der Audiplayer tatsächlich zur komplett eigenen App werden, dürften neue Features in naher Zukunft kommen – sowohl der Videoplayer, als auch die Galerie-Anwendung haben nach der jeweiligen Ausgliederung aus der Files.app recht schnell neue Funktionen bekommen – beispielsweise Chromecast-Support beim Videoplayer und bessere Bearbeitungsfunktionen in der Galerie.

Insofern wäre es sicherlich vorteilhaft, wenn man diese Bestandteile der Files.app nach und nach in eigene Applikationen ausgliedert, denn dann lassen sich diese auch abseits der üblichem System-Updates aktualisieren. Darüber hinaus könnte eine entschlackte Files.app ja eventuell auch dazu führen, dass der Dateimanager endlich mal neue Funktionen bekommen könnte – das zumindest wäre im Endeffekt mein Wunsch, denn die Dateiverwaltung ist unter Chrome OS nicht wirklich gut benutzbar.

Chrome OS Audioplayer

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.