Chromecast: Erste App streamt lokale Medien

chromecast img

Gestern bereits hat Koushik Dutta (ClockworkMod-Team) über Google+ angekündigt, dass der eine App für den neuen Google-TV-Stick Chromecast entwickelt hat, die auch lokale Medien streamen kann und heute reicht er ein Video nach, um das zu demonstrieren. Wie bereits im Blog erwähnt, kann das kleine Gadget zwar (vorerst) Inhalte nur via Internet-Protokoll empfangen, dies lässt sich über das SDK aber auch so in Apps integrieren, dass Fotos und Videos vom Android-Gerät übertragen werden können. Die anfängliche Befürchtung, dass dies nur mit Onliendiensten klappt, bestätigt sich also zum Glück nicht.

Wie zu sehen ist, wird einfach ein Video über das HTC One aufgenommen, welches dann per Teilen-Dialog an den Chromecast übergeben werden kann. Leider darf die APK-Datei noch nicht veröffentlicht werden, da dies gegen die Nutzungsbedingungen des Beta-SDKs verstößt.

Der Chromecast wird damit immer interessanter. Für 35 US-Dollar (+ Steuern) holt man sich ein Zubehör ins Haus, welches Internet-Inhalte, lokale Medien, Browser-Tabs aus Chrome und auch den Desktop (als Beta-Funktion) übertragen kann. Zudem ist bereits Root-Zugriff vorhanden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung