Chromecast: Private YouTube-Videos und Livestreams jetzt abspielbar

chromecast

Google hat an den hauseigenen Servern geschraubt und somit den Funktionsumfang vom HDMI-TV-Stick Chromecast erweitert. Ohne Firmware-Update halten zwei neue Funktionen Einzug.

Zum einen ist es jetzt möglich, auch private YouTube-Videos auf das kleine Gadget zu übertragen, bisher klappt dies nur bei öffentlichen Filmen. Somit könnt ihr also geschützte Inhalte bei YouTube lagern, um diese dann der Familie, den Kollegen und Co. zu zeigen. Die Wiedergabe von nicht für Mobilgeräte freigegeben Inhalten klappt leider weiterhin nicht. Auch neu ist die Möglichkeit, Livestreams von YouTube an den Chomecast zu übertragen, allerdings klappt dies anscheinend erstmal nur vom Desktop aus, wenn man die Cast-Erweiterung in Chrome installiert hat. In Zukunft dürfte das auch vom Smartphone bzw. Tablet aus möglich sein.

via androidpolice Twitter Danke Jens!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Tesla Model S P100D+ besiegt wohl Porsche Taycan am Nürburgring in Mobilität

Apple iPad Pro 2019: Mockup zeigt Triple-Kamera in Tablets

Telekom-Netz punktet auf Bayerns Autobahnen in Telekom

HTC plant vorerst kein Android-Flaggschiff in Smartphones

winSIM Tarifaktion: 4 Freimonate inklusive in Tarife

Ford Kuga: Drei Hybrid-Systeme stehen zur Wahl in Mobilität

Für das OnePlus 8? Oppo zeigt Flash Charge mit 65 Watt in Smartphones

Huawei Mate 30 (Pro): Das sind die Farben in Smartphones

Mazda: Elektroauto kommt nächsten Monat in Mobilität

OnePlus TV: Kontrolle via Smartphone in Unterhaltung