Cubot P40: Einsteiger-Smartphone mit Quad-Kamera angekündigt

Cubot P40

Der chinesische Hersteller Cubot hat mit dem Cubot P40 sein neuestes Einsteiger-Smartphone angekündigt. Dieses soll zur Markteinführung lediglich 89,99 US-Dollar kosten und mit einer Quad-Kamera seine Käufer blenden. 

Das neue Cubot P40 besitzt ein 6,2 Zoll großes Display mit einer Waterdrop-Notch und einer Auflösung von 1.520 x 720 Pixeln. Auf den ersten Renderbildern wirkt es beinahe randlos, allerdings bezweifle ich, dass das letztendlich auch auf das finale Produkt zutreffen wird.

Angetrieben wird das Cubot P40 von einem schwachen MediaTek Helio A22 Quad-Core-Prozessor, dem man ganze 4 GB Arbeitsspeicher zur Seite stellt. Das dürfte die Performance zwar kaum verbessern – aber damit lässt sich immerhin werben. Auch der interne Speicher fällt mit 128 GB außerordentlich üppig aus und kann sogar noch einmal per microSD-Karte erweitert werden.

Hauptsache eine Quad-Kamera

Beeindrucken soll das Cubot P40 allerdings insbesondere mit seiner Quad-Kamera. Diese basiert auf einem 12-Megapixel-Sensor, der von einer Makrokamera (5 MP) und zwei nicht näher spezifizierten 2- und 0,3-Megapixel-Sensoren flankiert wird. Das ergibt zwar nicht unbedingt Sinn, schaut aber modern aus und verkauft sich gut. Auf der Front begnügt man sich zumindest mit einer einzelnen Kamera, die Fotos mit einer Auflösung von 20 Megapixeln schießt.

Abgerundet wird die Ausstattung des Cubot P40 von einem 4.200 mAh starken Akku und Android 10 als Betriebssystem. Updates wird das Smartphone wohl keine mehr erhalten, das ist in der anvisierten Preisklasse allerdings auch sonst nicht üblich.

Marktstart am 6. Juni

Das Cubot P40 wird am 6. Juni zum Einführungspreis von 89,99 US-Dollar bei Aliexpress in den Verkauf starten. Anschließend soll der Preis angeblich auf 169,99 US-Dollar ansteigen, das wäre angesichts der schwachen Ausstattung allerdings viel zu viel. Denn selbst für knapp unter 100 Euro ist das Cubot P40 am Ende wohl eher mehr Schein als Sein.

Huawei Y5p: Einsteiger-Smartphone für 109 Euro vorgestellt

Huawei Y5p

Neben einigen neuen Mittelklasse-Smartphones bringt Huawei auch neue Einsteiger-Modelle in Deutschland an den Start. Besonders günstig ist dabei das Huawei Y5p, welches schon für 109 Euro angeboten wird. Da die meisten Smartphones heutzutage mit Notches und Displayformaten jenseits der 18:9…19. Mai 2020 JETZT LESEN →

mit Affiliate-Links [?]Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.