dailyme TV mit neuen (alten) Serien

Mancher erinnert sich bei dailyme TV vielleicht an Fernsehen auf iPad und iPhone, lange bevor Netflix und Amazon Prime ihren Siegeszug in deutsche Wohnzimmer antraten. Die App hat nun ein mal mehr auf ein aufgefrischtes Serienangebot aufmerksam gemacht.

dailyme TV, das ist TV für unterwegs. Die App gibt es schon seit vielen Jahren für iOS und Android, später kamen auch Windows Phone und der Amazon App Shop als unterstützte Plattformen hinzu. Nutzer können TV-Inhalte aller Art auf ihrem Mobilgerät schauen, ohne Abo oder andere Kosten. Die App hält sich wacker auch in Zeiten von Netflix und Amazon Prime, es gibt regelmäßige Updates des Katalogs, als auch der App selbst.

Der Katalog ist ein Gemischtwarenladen, ein wilder Mix aus Sitcom, Talkshows, Comedy und Shows diverser deutscher Privatsender, garniert mit Serien und Filmen verschiedenster Genres. Nicht immer alles vollständig, nur so lange die Lizenz reicht, aber es ist immer etwas da. Inhalte können für das Offlineschauen gespeichert werden. Da alles kostenlos ist, stellt sich auch das Angebot entsprechend dar: Nicht die neuesten, nicht die erfolgreichsten Titel, Qualität ist nicht unbedingt ein Anspruch, der dem Konzept innewohnt, doch die Macher wollen mit klassischem Paid-Streaming sicher nicht konkurrieren und die Inhalte finden ihre Zuschauer.

Neue Inhalte / dailyme TV

Neue Inhalte / dailyme TV

Neue alte Inhalte

In Kooperation mit den Sendern Family TV und blizz können Zuschauer die Anfänge bekannter Hollywoodgrößen wie Danny DeVito, Roger Moore, Larry Hagman, Rowan Atkinson oder Tony Curtis sowie vieler weiterer mitverfolgen. Solch ein Paket ist momentan bei keinem anderen Anbieter gratis verfügbar.

Neuerungen (Klicken zum Anzeigen)

[…] So trifft man in der TV-App ab sofort auf Roger Moore und Tony Curtis als Ermittler-Duo „Die 2“ oder „Dallas“-Legende Larry Hagman mit seinem weiblichen Flaschengeist Jeannie. Auch Rowan „Mr. Bean“ Atkinsons ungewöhnliche Zeitreise als „Blackadder“ und viele weitere bekannte Gesichter werden Fans begeistern.

Beim britischen Klassiker „Das Haus am Eaton Place“, einer der erfolgreichsten Serien im deutschen, englischen und amerikanischen Fernsehen, darf nun auch auf zahlreichen Tablet-Bildschirmen mitgefiebert werden. Freunde kultiger Sitcom-Klassiker kommen ebenfalls voll auf ihre Kosten: Barbara Eden verzaubert Major Nelson (Larry Hagman) ab sofort als „Bezaubernde Jeannie“ auch im Offline-Modus.

Nicht weniger phantastisch geht es in „Verliebt in eine Hexe“ zu, wo Hexe Samantha ihrem Ehemann Darrin den Kopf verdreht. Gleich zwei Ladies bringen wiederum in der beliebten US-Sitcom „Herzbube mit zwei Damen“ den Junggesellen John Ritter um den Verstand, während Danny DeVito in der mit mehreren Emmys und Golden Globes ausgezeichneten US-Comedy-Serie „Taxi“ das New York der 70er Jahre unsicher macht.

Ganze sieben Millionen Dollar kostete die Rettung der „Sieben-Millionen-Dollar-Frau“ nach einem Fallschirmabsturz. Das Experiment der Wissenschaftler: Superkräfte durch bionische Körperteile. In der Kult-SciFi-Serie „Time Tunnel“ dagegen erfinden Wissenschaftler eine Zeitmaschine und landen zufällig auf der Titanic.

Doch nicht nur Nostalgiker kommen auf ihre Kosten: Auch aktuelle Inhalte wie die australische Action-Serie „Sea Patrol“ um das Leben der Besatzung des fiktiven Patrouillenboots der Royal Australian Navy, die bereits 2014 mit großem Erfolg auf dailyme TV lief, sind ab sofort im Programm.

Kommentar: Ein Stück moderne Nostalgie

Für Manchen ist die App mit einem Anflug technikverlorener Nostalgie verbunden, die ersten Folgen von Küstenwache auf dem frisch gekauften iPad mit 3g-Zugang unter den letzten wärmenden Sonnenstrahlen am Gemeinschaftsgrill des Studentenwohnheims. Fernsehen auf dem Tablet, einfach so, was war das cool.

Dass uns die Serien nicht wirklich zusagten: Egal. Dass man auf dem iPad 2 kaum vernünftig zu dritt, viert oder fünft fernsehen konnte: Egal! Dass plötzlich Schluss war, keine weiteren Folgen verfügbar, da vom Betreiber nicht mehr eingekauft: Ärgerlich, aber egal! dailyme TV war und blieb immer ein Nischenprodukt, aber ein ziemlich hartnäckiges.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.