Dropbox und Adobe ermöglichen PDF-Bearbeitung unter Android

Ab sofort können in Dropbox gespeicherte PDF-Dateien über die Acrobat-Reader-App für Android von unterwegs aus bearbeitet werden.

Wie Dropbox aktuell bekannt gab, wird durch die Verknüpfung von Dropbox und Adobe der Umgang mit PDF-Dokumenten nun auch auf Android-Geräten einfacher. Seit Ende 2015 ist sie das Ganze bereits auf Windows- und Mac-Desktops und iOS-Geräten verfügbar und wurde laut Dropbox von „Millionen von Nutzern“ zumindest ausprobiert, indem der Dropbox-Account mit der Acrobat-Reader-App verknüpft wurde.

Die neuesten Versionen der Apps von Adobe Acrobat Reader und Dropbox für Android stehen ab sofort Nutzern zum kostenlosen Download im Google Play Store zur Verfügung.

Dropbox
Preis: Kostenlos+

 

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Xiaomi 2020: Alle Modelle ab 250 Euro kommen mit 5G in Marktgeschehen

BMW i4: Angriff auf das Tesla Model 3 in Mobilität

Google Pay ab 2020 mit Girokonto in Fintech

Apple entfernt Vaping-Apps aus dem Store in Marktgeschehen

Goliath: Amazon bestätigt finale vierte Staffel in Unterhaltung

Philips Hue HDMI Sync Box ausprobiert in Unterhaltung

1&1-Kunden im Vodafone-Netz erhalten LTE in News

Huawei: Fristverlängerung wohl für 6 weitere Monate in Marktgeschehen

Vodafone GigaCube Pro: Unbegrenztes Datenvolumen für Neukunden in Vodafone

Tesla Model 3 und S werden nach Update schneller in Mobilität