Dropbox für Android: Version 1.1 mit Passwortschutz ab sofort im Market

Mit der Version 1.1 erschien heute das erste größere Update der Dropbox seit der Veröffentlichung im Market. Größte Änderung dürfte die neue Sperrfunktion sein, die eure Dropbox vor unberechtigtem Zugriff schützt, in dem beim Starten der App die Eingabe eines vierstelligen Codes verlangt wird.

Optional kann man alle Dropboxdaten vom Gerät löschen lassen, sollte der Code zu oft verkehrt eingegeben werden. Inwieweit dieses Feature für die meisten Benutzer sinnvoll ist, sei mal dahingestellt. Neu ist auch deutsche Lokalisierung. Kleinere Änderungen betreffen Honeycomb-Kompatibilität, einen gefühlt(?) schnelleren Start der App ohne die Einblendung des Logos und eine Behebung des Bugs, dass der Service bei jeder Netzwerkänderung startete.

Wie findet ihr die neue Version?

Dropbox im Android Market


PS: Auch für iOS gibt es eine neue Version.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.