Dropbox Paper geht in die offene Beta-Phase

Dropbox möchte sein Angebot in Zukunft um ein Textverarbeitungsprogramm erweitern und hat daher den Dienst Paper ins Leben gerufen.

Bei Dropbox Paper handelt es sich um einen Online-Dienst für Textverarbeitung. Nichts spektakulär Neues und bahnbrechendes, aber eben ein Angebot, mit dem Dropbox in Zukunft seinen Dienst attraktiver für Nutzer machen möchte. Und bevor es richtig los geht, will man Paper in einer offenen Beta-Phase testen.

Wer daran Interesse hat, der kann sich hier für die Desktop-Version anmelden und wer ein Android-Smartphone besitzt, der bekommt im Play Store eine App. Für iOS gibt es auch schon eine Beta im App Store, diese kann man jedoch noch nicht über den deutschen Store laden. Soll in den nächsten Wochen nachgereicht werden.

Dropbox Paper sieht ganz nett aus, ich weiß aber nicht, ob die Welt auf einen weiteren Dienst wie diesen gewartet hat. Für mich ist Paper uninteressant, vor allem mit Hinblick auf die Tatsache, dass Dropbox seine Dienste gerne einstellt. Weitere Informationen zu Dropbox Paper gibt es im Blogeintrag der Entwickler.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.