o2 und E-Plus: Ab April National Roaming für alle Kunden

telefonica header

Wie Telefónica Deutschland aktuell per Pressemeldung bekannt gibt, wird man ab April 2015 das bundesweite National Roaming für alle Kunden von o2 und E-Plus starten.

Nach der Übernahme von E-Plus und einem ersten Feldtest, öffnet Telefónica Deutschland ab dem Mitte April 2015 die UMTS-Netze von o2 und E-Plus für alle Kunden des Unternehmens. Dies gilt für Kunden aller eigenen Marken und auch der Partnermarken des Providers.

Update

Nachdem o2 zunächst sagte, dass mit Partnermarken keine Reseller gemeint sind, ruderte man wieder zurück und gibt an, dass dies doch der Fall wäre. Zudem bestätigt 1&1 soeben per Pressemeldung, dass dies auch für die hauseigenen Kunden gilt.

Es entstehen für die Kunden keine Zusatzkosten. Technische Grundlage ist ein National Roaming. Die Freischaltung aller Kunden im o2- und E-Plus-Netz erfolgt automatisch.

Bild: Telefónica Deutschland

Bild: Telefónica Deutschland

Laut Telefónica können Kunden so in städtischen Gebieten eine dichtere Netzversorgung in Gebäuden erwarten. In ländlichen Regionen profitieren die Kunden, deren bisheriges Netz keine UMTS-Versorgung bietet, denn Sie können bei Verfügbarkeit künftig automatisch das jeweils andere UMTS-Netz nutzen. Wie es zum Beispiel um die o2-Netzversorgung steht, lässt sich hier einsehen.

In Zukunft könnte man das National Roaming auch auf das LTE-Netz ausweiten, dazu liegen aber noch keine Informationen vor. Derzeit liegt die Netzabdeckung im LTE-Netz bei rund 62 Prozent der Bevölkerung, für Ende 2016 plant Telefónica Deutschland eine Outdoor LTE-Coverage von bis zu 90 Prozent der Bevölkerung.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.