Erstes Intel-Smartphone von Motorola mit Android Ice Cream Sandwich zeigt sich

Smartphones

Im September letzten Jahres kündigte Andy Rubin, veantwortlich für Android bei Google, auf der IDF-Konferenz 2011 eine Partnerschaft mit Intel an. Neben Smartphones mit ARM-Prozessor soll es dieses Jahr also auch erste Geräte mit dem Medfield-Chip von Intel geben. Eines davon könnte direkt von Motorola kommen, die bisher eigentlich mehr auf OMAP-Prozessoren von Texas Instruments gesetzt haben.

Nach dem Lenovo K800 wäre das also das zweite Android-Smartphone mit Intel-Technologie unter der Haube. Einen Namen des Androiden haben wir noch nicht, das Gerät soll jedoch mit Android 4.0 Ice Cream Sandwoch inklusive eine neuen Version von MotoBlur ausgestattet sein und besitzt auf der Fronseite keine Tasten. Wobei unter dem Display in dem Bild durchaus Platz für berührugsempfindliche Tasten wäre.

Die Kamera soll eines der Hauptfeatues des neuen Android-Smartphones von Motorola werden, diese soll sofort bereit sein und bis zu 15 Aufnahmen in der Sekunde ermöglichen. Wie viele Megapixel an Board sind wurde jedoch nicht erwähnt. Motorola wird das Gerät auf dem Mobile World Congress 2012 Ende Februar vorstellen. Wie gefällt euch das Gerät auf diesem ersten Bild?

quelle pocketnow


Fehler melden10 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.