Evernote beendet Support für einige Apps, u.a. Skitch

Evernote hat in den letzten Jahren einige eigenständige Apps entwickelt, unter anderem auch Skitch. Einige davon wird man jetzt aber einstellen.

Dazu gehören die meisten Versionen von Skitch, einem Tool, welches wohl viele für simple Screenshots inklusive Pfeil-Funktion nutzen. Alle offiziellen Apps werden laut Evernote eingestellt, nur die Mac-Version soll weiterhin aktualisiert werden. Schade, ich nutze Skitch oft und gerne. Immerhin kann ich das auf dem Mac weiterhin tun.

Clearly, ein weiterer Dienst von Evernote, der zum Beispiel zum Speichern von Artikeln im Web diente, wird ebenfalls eingestampft. Ein Dienst, den ich nicht genutzt habe, hier kann ich aber zwei Alternativen empfehlen. Da wäre einmal Instapaper und dann gibt es noch den Dienst Pocket. Die Evernote-App für Pebble lohnt sich auch nicht mehr, auch diese wird man nicht mehr weiterentwickeln.

Die Apps werden ab sofort nicht mehr aktualisiert und am 22. Januar aus den Stores entfernt. Viele Funktionen wurde mittlerweile sowieso in die Evernote-App selbst eingebaut. Man empfiehlt Nutzern daher natürlich nur noch diese zu nutzen.

Ich glaube das sind nur die ersten Vorboten von vielen Problemen, die auf den Dienst zukommen werden. Evernote wird es in den nächsten Monaten nicht leicht haben, ich könnte mir zum Beispiel vorstellen, dass man bei iOS viele Nutzer an die neue und verbesserte Notizen-App von Apple verloren hat. Der Markt für Apps wie Evernote ist hart umkämpft. Es würde mich auch nicht wundern, wenn man sich von überflüssigen Apps trennt und im nächsten Jahr aufgekauft wird. Wir werden sehen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.