Facebook: Kostenpflichtige Abos für Gruppen kommen

Facebook Smartphones

Facebook sucht nach neuen Einnahmequellen und hat eine weitere Option auf diesem Weg gefunden: Kostenpflichtige Abos für Facebook Gruppen.

Und nein, das bedeutet nicht, dass Gruppen jetzt kostenpflichtig werden. Facebook will den Admins der Gruppen nur die Option geben eine monatliche Gebühr für eine Gruppe zu verlangen. Das wurde nun in einer kleinen Testgruppe gestartet und geht von 4,99 Dollar bis 29,99 Dollar im Monat. Falls man möchte bleiben die Gruppen kostenlos.

Aktuell ist es ein Pilotprojekt und Facebook wird keine Gebühr verlangen. Doch man kann sich schon gut vorstellen, wohin die Reise gehen wird. Falls das ein Erfolg ist und oft genutzt wird, dann zahlen die Betreiber der Gruppen einfach eine Gebühr an den blauen Riesen und dieser verdient so ganz nebenbei ein paar Dollar extra.

Facebook Gruppen: Abo statt Werbung

Die Gruppen sind ein sehr beliebter Bereich bei Facebook und man möchte nun alle Bereiche rund um Facebook monetarisieren. Werbung für Gruppen scheint (erst mal) keine Option zu sein. Daher versucht man es mit einem Experiment, bei dem ich mir aber nicht ganz sicher bin, ob die Nutzer das so annehmen werden.

Die kennen Facebook nämlich als kostenloses Netzwerk, bei dem man nur mit seinen Daten bezahlt. Wobei es ja auch Dinge gibt, Spiele zum Beispiel, wo man echtes Geld ausgeben kann. Für die richtige Gruppe ist also der ein oder andere vielleicht bereit 30 Dollar im Monat zu zahlen. Ob das einschlägt? Wir werden es sehen.

Facebook Gruppen Abo

Quelle Facebook (via The Verge)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.