Facebook Messenger: Import von Instagram-Kontakten wird getestet

Facebook arbeitet stets daran die eigenen Dienste noch enger miteinander zu verknüpfen. Einem aktuellen Bericht von TechCrunch zufolge wird nun eine Funktion getestet, mit der sich die eigenen Instagram-Kontakte in den Facebook Messenger importieren lassen sollen.

Stellten Instagram und WhatsApp nach den Zukäufen durch Facebook lange fast vollständig eigenständige Dienste dar, versucht man sich bereits seit einiger Zeit daran, die eigenen Apps stärker miteinander zu verbinden. In der iOS-Version des Facebook Messengers konnte nun beispielsweise eine Funktion entdeckt werden, welche den Import von Instagram-Kontakten erlaubt.

Import nur für gegenseitige Follower

Folgt man sich im Foto-Netzwerk gegenseitig und aktiviert dann die Instagram-Verknüpfung im Facebook Messenger, kann man fortan über diesen kommunizieren, ohne sich zuvor per Facebook oder auf anderem Weg angefragt haben zu müssen. Die Aktivierung des Features ist vollkommen freiwillig und kann sowohl im Set-Up-Prozess der App als auch nachträglich vollzogen werden.

Zum aktuellen Zeitpunkt befindet sich die Instagram-Verknüpfung des eigenen Facebook Messenger Accounts noch in der Testphase, sodass sie noch nicht von allen verwendet werden kann. Während man bei TechCrunch beispielsweise innerhalb der iOS-App Erfolg hatte, ist das Feature bei mir unter Android bislang noch nicht freigeschaltet. Bis zu einem offiziellen Release werden somit sicherlich noch einige Wochen vergehen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.