Facebook soll an eigener Gesundheitsplattform arbeiten

facebook-header

Sowohl Google als auch Apple sind fleißig dabei, eigene Gesundheitsplattformen zu entwickeln. Offenbar möchte auch Facebook in diesem Bereich mitspielen.

Wie Reuters berichtet, plant man im Hause Facebook zuerst Communities, in denen sich Nutzer mit Erkrankungen untereinander austauschen können. Auch soll man erforschen, inwiefern man Präventivmaßnahmen gegen bestimmte Krankheiten in das Netzwerk integrieren kann. Um diesen Bereich weiter zu analysieren gab es den Informationen zufolge bereits einige Treffen mit Gesundheitsexperten.

Noch scheint man sich bei Facebook zwar nicht sicher zu sein, wie der weitere Weg im Gesundheitssegement aussehen wird. Gut denkbar ist aber eine Plattform ähnlich Google Fit oder dem Apple HealthKit. Da Facebook immer im Fokus von Datenschutzkritikern steht, sehen wir erste Anwendungen des Social-Network-Riesen eventuell unter einem anderen Namen.

Würdet ihr Facebook eure Gesundheitsakte anvertrauen?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

MediaMarkt: Automat tauscht alte Smartphones gegen Geschenkkarte in Handel

waipu.tv mit drei neuen Sendern in Unterhaltung

Huawei Mate 30 Pro: Kein Verkauf in Deutschland geplant in Marktgeschehen

YouTube-Masthead kommt auf Fernsehgeräte in Dienste

DxOMark passt sein Bewertungssystem an in News

Škoda CITIGOe iV ab 20. September bestellbar in Mobilität

Xiaomi Mi A3 startet in Deutschland in Smartphones

Google Assistant erhält zweite Stimme in Dienste

Amazon Music HD 90 Tage gratis testen in Audio

Huawei Band 4 Pro könnte bald kommen in News