Gebratene Tauben – Mobile-Shopping mit „woabi“

Das man mit der Smartphone-Kamera und kleiner Apps wie „Barcoo“ und „woabi“ mittlerweile Preisvergleiche machen kann, dürfte jedem bekannt sein. Die Entwickler dieser Apps, der Mobile-Solutions Konzern Checkitmobile geht jetzt einen Schritt weiter und serviert die gebratenen Tauben nun frei Haus.

So kann man mit „woabi“ per „One-Touch-Order“ zum ersten Mal „nicht-digitale„-Produkte über das Smartphone bestellen und bezahlen. Um die Integration der Online-Shops wie etwa discount24.de oder notebooksbilliger.de kümmert sich das Portal selbst. Der Anwender brauch woabi nur einmal installieren, seine Nutzerdaten einmalig anlegen und munter drauf loskaufen.

Der Berliner Entwickler gab außerdem bekannt dass die „One-Toch-Order„, also das mobile Bestellen per Knopfdruck, auch bald für „Barcoo“ erhältlich ist. Man muss sich also keine Shops mehr installieren, oder sich Gedanken machen wo es etwas billiger gibt, denn das übernimmt checkitmobile.

Einfach App öffnen, Preis vergleichen und bestellen – Mahlzeit! (Android-App)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Philips Hue Play HDMI Sync Box erzeugt Surround-Beleuchtung in Smart Home

OnePlus 7T: Design offiziell vorgestellt in Smartphones

Xiaomi: Redmi K20 (Mi 9T) ist ein Erfolg in Smartphones

Tesla Model S P100D+ besiegt wohl Porsche Taycan am Nürburgring in Mobilität

Apple iPad Pro 2019: Mockup zeigt Triple-Kamera in Tablets

Telekom-Netz punktet auf Bayerns Autobahnen in Telekom

HTC plant vorerst kein Android-Flaggschiff in Smartphones

winSIM Tarifaktion: 4 Freimonate inklusive in Tarife

Ford Kuga: Drei Hybrid-Systeme stehen zur Wahl in Mobilität

Für das OnePlus 8? Oppo zeigt Flash Charge mit 65 Watt in Smartphones