General Motors möchte ab 2019 erste autonome Autos bauen

General Motors Cruise Konzept

General Motors hat im Rahmen der CES 2018 in Las Vegas bekannt gegeben, dass man ab 2019 die ersten autonomen Autos vom Band laufen lassen will.

In den letzten Jahren hat ein Thema die CES erobert: Autos. Vor allem das Thema autonomes Fahren war in den letzten 2-3 Jahren sehr präsent. In diesem Jahr, so hatte ich den Eindruck, ging es etwas zurück. Die Messe schließt noch heute ihre Pforten und kurz vor Ende gab es doch noch mal eine große Ankündigung.

Bei General Motors wird man etwas konkreter. Ab 2019 möchte man schon die ersten autonomen Autos produzieren, die komplett ohne Lenkrad auskommen.

Das ist mal eine klare Ansage von einem der weltweit größten Autohersteller und vermutlich wird man die Detroit Auto Show kommende Woche nutzen, um hier ein bisschen mehr über die Pläne zu plaudern. Dan Ammann, Präsident von GM, hat sich auf der CES sichtlich begeistert gezeigt und hält diese Entwicklung für einen aufregenden Moment in der Geschichte der Autobranche.

2019 ist ehrlich gesagt verdammt sportlich, wenn wir uns den aktuellen Status der Branche anschauen. Und nicht nur der Branche, auch der Politik und vor allem auch mit Blick auf die Infrastruktur. Die ist derzeit überhaupt nicht für autonome Autos ausgelegt und ich bin gespannt, ob sich da in diesem und nächsten Jahr so viel tut, dass General Motors schon so ein Auto verkaufen kann.

GM möchte neue Maßstäbe bei der Sicherheit

Ich glaube kaum, dass man das Ziel einhalten kann, lasse mich aber gerne positiv überraschen. Beziehungsweise: Ich glaube nicht, dass man so ein Produkt schon sinnvoll einsetzen können wird. Aber, wenn wir in diesem Bereich langsam mal größere Fortschritte machen wollen, dann benötigt es genau solche Angaben.

GM hat auch schon mal den ersten Schritt gemacht und eine Petition in den USA eingereicht. Man bittet die National Highway Traffic Safety Administration neue Maßstäbe bei der Sicherheit einzuführen. Ein autonomes Auto kann nicht anhand eines Airbags im Lenkrad bewertet werden. Aktuell investieren viele Hersteller in autonomes Fahren, nicht nur die klassischen Autohersteller wollen ein Stück vom Kuchen abhaben, auch Apple, Samsung und Co sind mit von der Partie.

Es wird ein sehr interessantes Thema in den kommenden 4-5 Jahren und ich bin ehrlich gesagt wirklich gespannt, wo wir hier in 10-12 Jahren stehen. Es deutet sich an, dass sich die Art der Mobilität komplett verändern und einen Wandel wie damals beim Feature Phone zum Smartphone durchmachen wird. GM will ganz vorne mit dabei sein und hat auch schon eine Idee, wie es aussehen kann:

Quelle The Verge

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung