Google plant Android-Version für das Internet der Dinge

Android Header

Google soll an einer neuen Android-Version mit dem Codenamen „Brillo“ arbeiten, welche speziell für das Internet der Dinge konzipiert wurde. Es ist gut möglich, dass man diese in der kommenden Woche zeigen wird.

Nicht nur Huawei sorgte heute mit dem „Internet der Dinge“ für Schlagzeilen, auch Google scheint an einem solchen OS zu arbeiten. Das Unternehmen soll eine spezielle Version von Android planen, welche intern auf den Codenamen „Brillo“ hört und für alle möglichen Gadgets konzipiert werden soll. Das OS soll sogar auf Geräten mit gerade mal 32 MB Arbeitsspeicher laufen.

Offen ist, wie genau man das OS vermarkten wird, immerhin hat man bereits Android Wear im Angebot. Man könnte wie bei Microsoft einfach ein IoT an den Namen des OS hängen, also quasi Android IoT, was dann für Internet of Things steht. In einer Woche öffnet die Google I/O 2015 ihre Pforten, sollte an dem Gerücht etwas dran sein, werden wir dort mit Sicherheit davon hören.

via engadget quelle the information (bezahlschranke)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Marvel Phase 5: Disney nennt die Termine in Unterhaltung

Razer Kraken Ultimate und Kraken X USB offiziell vorgestellt in Gaming

Bezahlen in Deutschland: Kleingeld punktet weiterhin in Fintech

backFlip 46/2019: Amazon Echo Spot eingestellt und Congstar Prepaid Datenpässe in backFlip

Huawei: US-Ausnahmeregelung für nur zwei Wochen geplant in Marktgeschehen

Huawei P20 Pro: EMUI 10 wird als Beta verteilt in Firmware & OS

Roborock S5 Max Robotersauger ausprobiert in Testberichte

Nuki bekommt Android-Widget und App-Shortcut in Smart Home

realPro Vorteilsprogramm startet bundesweit in Handel

Google Assistant: Ambient Mode für mehr Android-Smartphones in Dienste