Google verbessert den Assistant

Google Assistant Snapshot Header

Google hat eine größere Änderung für den Assistant angekündigt, die für alle Nutzer der App (Android uns iOS) interessant sein dürfte und bald kommt.

Der Google Assistant soll proaktiv werden und euch beim Start der App (basierend auf der jeweiligen Tageszeit) bessere Vorschläge machen. Google wird in den kommenden Tagen eine optische Neuerung in der Assistant-App einführen, bei der euch dort zum Beispiel der aktuelle Plan für den Tag angezeigt wird – inklusive Vorschlägen.

Der Google Assistant zeigt euch Dinge wie die Zeit zur Arbeit, eure aktuellen Aktien, ein paar angesagte Apps, eure bevorstehenden Termine und mehr an. Der Assistant wird euch auch aktive Nachrichten für Dinge schicken, die euch interessieren könnten. Zum Beispiel wenn ein Paket verschickt wurde, wenn ihr etwas bei Amazon bestellt habt.

(Diese Nachrichten sind natürlich nur optional und können deaktiviert werden)

Google Assistant Snapshot

Kurz: Im neuen Snapshot-Bereich will euch Google ein noch personalisierteres Ergebnis als bisher anzeigen. Der Assistant kümmert sich laut Google um alles, damit ihr das nicht tun müsst. Natürlich müsst ihr euren Tag und Dinge wie Notizen und Co im Gegenzug auch mit Google teilen, anders funktioniert so ein Assistent nicht.

Daran hat man sich bei Google vielleicht schon gewöhnt, ich finde auf den Screenshots sieht das aber auch nicht extrem hilfreich aus. Am Ende sind es auch nur Widgets in Form einer Timeline. Wer einen aktiven Kalender mit Terminen führt, der hat vermutlich bereits ein System, welches ihn an diese erinnert.

Diese Änderung zeigt, wohin Google möchte, wie eingeschränkt man aber derzeit immer noch ist. Doch Google wird das Snapshot-Feature sicher weiter ausbauen und dazu lernen, man hat bereits bestätigt, dass Dinge wie Podcast-Vorschläge, Musik-Vorschläge (passend zur Situation) und mehr noch kommen werden.

Es wird Zeit, dass die Assistenten nicht nur im Hintergrund auf unsere Befehle warten, sondern aktiv im Alltag helfen. Weitere Details gibt es im Blogeintrag von Google.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.