Google Chrome: Das Benachrichtigungs-Center wird wieder entfernt

Chrome Logo Icon Header

Vor zwei Jahren führte Google das Benachrichtigungs-Center in Chrome ein, da es aber nicht wie erwartet genutzt wird, wird es wieder entfernt.

Ein kurzer Blick auf das Jahr 2013: Nach einem kurzen Hinweis in Form von einem Screenshot führte Google offiziell das Benachrichtigungs-Center im hauseigenen Chrome Browser ein. Dieses wird aber einfach nicht so häufig genutzt, so Google diese Woche in einer offizielle Stellungnahme. Man wird es also in der nächsten Version wieder auf dem Browser entfernen.

Das Ziel ist es Chrome so simpel wie möglich zu halten und die Nutzer, die sich vielleicht daran gewöhnt haben, sind zu vernachlässigen. Push-Nachrichten, wie sie seit 2010 existieren, bleiben natürlich weiterhin erhalten. Mich stört dieser Schritt nicht, da ich das Benachrichtigungs-Center zwar immer aktiviert habe, es (wo ich jetzt so drüber nachdenke) so gut wie nie nutze. Und ihr?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Chrome: Tab-Hover-Karten abschalten in Software

In eigener Sache: Die Jahrespakete sind da in Internes

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte