Google Home: Speaker mit Display soll 2018 erscheinen

Lenovo Smart Display 1085
Lenovo Smart Display mit Google Assistant

Google plant neue Home-Produkte und darunter soll sich auch ein Lautsprecher mit Display befinden, den man noch in diesem Jahr veröffentlichen möchte.

Schon im Oktober 2017 hat sich angedeutet, dass Google an einem smarten Home-Lautsprecher mit Display arbeitet und im Januar 2018 wurde der Assistant dann auch für solche Geräte angekündigt. Im April gab es erneut ein Gerücht zu so einem Gadget, der Verkauf der smarten Displays startete vor ein paar Wochen jedoch ohne Google.

Google wird aber noch in diesem Jahr so ein Produkt auf den Markt bringen, das hat Nikkei Asian Review nun erfahren. Das Produkt soll dem Amazon Echo Show ähneln und Google plant anscheinend 3 Millionen Einheiten für die erste Welle ein. Es soll ein sehr aggressiver Plan von Google sein, so die interne Quelle von Nikkei.

Google vs Amazon, Assistant vs Alexa

Das Ziel ist erneut ein harter Wettkampf mit Amazon im Weihnachtsgeschäft, das war schon letztes Jahr recht interessant. Der Echo Dot (von dem eine neue Version geplant ist) und Home Mini werden vermutlich wieder „verschenkt“, doch Google möchte auch mit hochwertigen Produkten wie diesem neuen Speaker punkten.

Mal schauen, ob Google noch ein paar exklusive Funktionen für den eigenen Speaker geplant hat, doch grundsätzlich können wir mit den gleichen Features wie den bereits erhältlichen Speakern mit smartem Display rechnen. Google dürfte das eigene Gadget vermutlich zusammen mit dem neuen Pixel im Oktober vorstellen.

Falls ihr grundsätzlich an so einem Produkt interessiert seid, dann schaut doch mal auf der Produktseite von Lenovo vorbei, dort wird deren Speaker vorgestellt.

Das würde auch bedeuten, dass Lenovo vermutlich der erste Hersteller mit so einem Produkt in Deutschland sein wird, denn deren Speaker soll im September kommen.

Warten wir mal die IFA in ein paar Tagen ab, ich denke da werden wir wieder einige smarte Lautsprecher mit Alexa und Google Assistant sehen. Ich bin außerdem auch gespannt, ob Google noch weitere Home-Geräte für 2018 geplant hat und wie das Portfolio von Amazon (Echo-Reihe) für Ende 2018 aussehen wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.