Google Kalender bekommt Erinnerungen

Hardware

Wie Google aktuell verkündet, verpasst man dem hauseigenen Kalender nun auch Erinnerungen. In den mobilen Apps für Android und iOS ist die Funktion ab sofort aktiv, im Web soll sie in Kürze Einzug halten.

Eine nützliche Sache, die wir in ähnlicher Umsetzung bereits von der Google Inbox kennen. Mit diesen Inbox-Erinnerungen werden die Einträge aus der Kalender-App auch direkt abgeglichen. Die Umsetzung gefällt jedenfalls, denn man kann Erinnerungen verschieben, mit Unterpunkten anreichern und diese dann gezielt abhaken. Weiterhin können Erinnerungen verschiedene Themen haben. Bei einer Anruferinnerung lassen sich zum Beispiel direkt eine Telefonnummer hinzufügen, auch ein Treffen, eine Mail oder ein Check-in lassen sich anlegen und mit Hintergrundinfos füttern.

Verwunderlich, warum man jetzt erst darauf kommt, solch eine Funktion in die Kalender-Apps zu integrieren. 

Preis: Kostenlos


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.