Google kauft Messenger-Dienst meebo für 100 Millionen Dollar

Neulich war es noch ein Gerücht und nun hat Google Tatsachen geschafft, indem man den Messenger-Dienst meebo für 100 Millionen Dollar gekauft hat. Das Team von meebo soll allerdings den Dienst nicht in der jetzigen Form weiterführen, sondern in Zukunft mit an Google+ arbeiten.

Genau gesagt sollen derzeitige Dienste zu Google+ wandern, oder komplett eingestellt werden, wobei man dann an den „Developer Tools for Google+“ mitarbeiten soll. Was Google genau vorhat, ist derzeit noch unklar, denkbar wäre ein verbesserter Chat für Google+ oder auch eine Art Webtoolbar, wie sie meebo entwickelt hat.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.