Google kauft Messenger-Dienst meebo für 100 Millionen Dollar

Marktgeschehen

Neulich war es noch ein Gerücht und nun hat Google Tatsachen geschafft, indem man den Messenger-Dienst meebo für 100 Millionen Dollar gekauft hat. Das Team von meebo soll allerdings den Dienst nicht in der jetzigen Form weiterführen, sondern in Zukunft mit an Google+ arbeiten.

Genau gesagt sollen derzeitige Dienste zu Google+ wandern, oder komplett eingestellt werden, wobei man dann an den “Developer Tools for Google+” mitarbeiten soll. Was Google genau vorhat, ist derzeit noch unklar, denkbar wäre ein verbesserter Chat für Google+ oder auch eine Art Webtoolbar, wie sie meebo entwickelt hat.


Fehler melden45 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.