Google Kontakte: Webversion mit großem Update

google kontakte

Google hat der hauseigenen Kontaktverwaltung ein dickes Update spendiert, welches bereits von allen interessierten Nutzern ausprobiert werden kann.

Wer die Google Kontaktverwaltung nicht über Gmail, sondern über contacts.google.com aufruft, der kann bereits einen Blick auf die neue Webversion werfen, zumindest, wenn er kein Google-Apps-Nutzer ist. Diese kommt nun in schickem Material Design daher und bringt auch neue Funktionen mit. So ist es jetzt einfacher, doppelte Kontakte zu finden, denn Google zeigt diese automatisch an und erlaubt per Mausklick das Zusammenführen von Einträgen. Auch werden aktuelle Gmail-Konversationen zu einem jeweiligen Kontakt nun direkt angezeigt.

Was mir persönlich nicht so gut gefällt, Google packt auch alle eingekreisten Google+ Seiten und Personen mit in die Kontakte und das kann man nicht abschalten. Nur weil ich einer Seite bei Google+ folge, möchte ich diesen doch nicht direkt als Kontakt abgelegt haben. Der Gedanke dahinter ist, dass Google die im Profil hinterlegen Informationen so jederzeit aktuell halten kann, was ja gar nicht unklug ist, aber dann doch bitte schön so, dass ich wenigstens bestimmte Kreise für die Kontakte deaktivieren kann. Update: Ist möglich!

Quelle Google

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.