Google Play: 4K-Inhalte sind da, aber nicht in Deutschland

Google hat am gestrigen Abend den offiziellen Startschuss für 4K-Filme und Serien gegeben. Zum Start gibt es aber keine 4K-Inhalte in Deutschland.

Vor ein paar Tagen hat sich angedeutet, dass Google in Zukunft auf 4K-Inhalte im Play Store setzen wird. Gestern hat Google das dann auch offiziell bestätigt.

Los geht es mit über 125 Filmen in UHD (VP9) und man hat auch neue Wege für den Genuss der Filme hinzugefügt. Unter anderem eine App für Daydream, man kann also Filme mit dem VR-Headset schauen, und die 2016er Smart TVs von Samsung.

4K-Filme sind teurer

Das 4K-Material ist wie erwartet teurer, oftmals sogar doppelt so teuer (beim Leihen von Filmen), wie das FHD-Material. Ein 4K-Film kostet 8 Dollar, wenn man ihn direkt im Play Store ausleihen möchte. Es werden also vermutlich 8 Euro sein.

Warum vermutlich? Die 4K-Inhalte werden zum Start leider nur in den USA und in Kanada angeboten. Bis sie nach Deutschland kommen wird es wohl noch dauern.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Nvidia Shield TV Pro mit Android TV bei Amazon entdeckt in Unterhaltung

Dank VIMpay: Fidesmo Pay startet in Deutschland in Fintech

N26 plant stärkeren Fokus auf Business-Konten in Fintech

LG: Android 10 könnte schneller kommen in News

Congstar: eSIM noch in diesem Jahr in Provider

Google Pixel 4 XL: Lob von DisplayMate in Smartphones

Tesla darf jetzt in China produzieren in Mobilität

Google Clips ist wieder Geschichte in Marktgeschehen

Samsung Galaxy Fold 2 angeblich mit UTG und UDC in News

Joyn für Apple TV: Live-Fernsehen verfügbar in Unterhaltung