Google Play Music für iOS: iPad-App und Material Design

Google Play Music Header

Google hat Play Music gestern ein Update spendiert, mit welchem man die App nicht nur endlich auch an den größeren Bildschirm des iPad angepasst hat, sondern auch das bekannte Material Design mitbringt.

Die offizielle Google Play Music App für iOS ist ab sofort eine universelle App und seit Version 2.0.3828 sieht sie auch auf dem iPad gut aus. Google hat die Musik-App also endlich an den größeren Bildschirm angepasst, was auch mal Zeit war. Doch nicht nur da, die App wurde optisch komplett überarbeitet und man hat sie mit dem so genannten Material Design von Google versehen.

  • schönen neuen Interpreten- und Albumseiten,
  • nahtlosen Animationen zwischen Bildschirmen in der App und
  • durchgehend kleinen UI-Verbesserungen.
Google Play Music
Preis: Kostenlos

Es hat ein bisschen gedauert, aber es lohnt sich. Material Design sieht meiner Meinung nach nicht nur auf Android-Smartphones wunderbar aus, es passt auch sehr gut zu iOS. Neben diesen zwei Neuerungen gibt es noch zahlreiche Verbesserungen am Streaming und Caching, um die Musikwiedergabe zu verbessern. Schaut euch das Update einfach mal an, es ist kostenlos.

Und weil wir gerade dabei sind, im Browser kann man mittlerweile Musik von Play Music abspielen, ohne dabei ständig auf der Seite sein zu müssen. Dies sieht dann so aus, wie ein Screenshot von Felipe Gonzales auf Google+ zeigt.

Play Music Chrome

(Danke auch an Daniel)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.