Google: Promis antworten mit Video auf Suchanfragen

Google hat in den USA einen neuen Test der besonderen Art gestartet. Sucht man dort nach der Antwort auf eine persönliche Frage zu einem Star, kann es sein, dass dieser sie selbst in einem Video beantwortet.

Google kooperiert in den USA ab sofort mit Stars und lässt diese Videos zu häufig gestellten Fragen abdrehen. Werden diese daraufhin noch einmal bei Google eingegeben, sind die Videos ganz oben zu sehen und können direkt abgespielt werden. Momentan sind ein Dutzend Promis dabei – darunter Will Ferrell, Nick Jonas und Mark Wahlberg.

Google Promis Video

Was hinter der ganzen Aktion steckt, ist bislang noch unbekannt, schließlich dürfte sich kaum ein Google-Nutzer exakt dieses Feature gewünscht haben. Vielleicht möchte man in Zeiten, in denen viele Suchanfragen per Sprache gestellt werden, auch einfach nur die Suchergebnisse daran anpassen und etwas interessanter gestalten?

Fest steht, dass die Promi-Antworten bei Google erst einmal nur in den USA ausgetestet werden können. In den kommenden Monaten sollen allerdings weitere Stars hinzukommen und vielleicht wird die Funktion dann ja auch nach Deutschland kommen.

Quelle: Google via: SmartDroid

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

FIDO: Smarter Türgriff auf Indiegogo in Smart Home

Ulefone Armor 3W(T): Outdoor-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones

backFlip 37/2019: Android Auto, Seat el-Born und Alexa News Stream in backFlip

MediaMarkt Smartphone-Fieber gestartet in Schnäppchen

Tchibo mobil: Jubiläums-Tarif mit 7 GB Daten für 14,99 Euro in Tarife

Gemischtes Hack und Herrengedeck: Neue Exklusiv-Podcasts bei Spotify in Dienste

yourfone nimmt Xiaomi-Smartphones ins Angebot auf in Provider

Jump: Uber bringt E-Bike-Sharing nach München in Mobilität

iPhone 11 Pro: Apple wirbt mit Stabilität in Smartphones

VW ID.3: Volkswagen plant R-Modell in Mobilität