Google veröffentlicht Datenkomprimierung für Chrome

data saver chrome

Nachdem bereits im Dezember 2014 der Chrome Data Saver aufgetaucht ist, hat Google das Tool nun in einer Beta-Version im Chrome Webstore veröffentlicht.

Hierzulande nennt sich die App einfach nur „Datenkomprimierung“. Google bietet bereits seit geraumer Zeit einen Proxyserver zur Datenkompression unter iOS und Android an. Dieser sitzt jeweils im mobilen Chrome Browser und verrichtet seine Dienste zuverlässig, aber meist unauffällig. Nachdem es mit dem „Data Compression Proxy“ bereits eine inoffizielle Lösung gab, diese Kompression auch im Chrome Browser am Desktop bzw. Chrome OS zu nutzen, ist mit der neuen Erweiterung nun eine offizielle Nutzung möglich. Für Nutzer, die das Internet über mobile Netzwerke beziehen, sicher eine nützliche Sache.

Datenkomprimierung im Chrome Webstore →

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.