hearthis.at: Auf den Spuren von Soundcloud

hearthis.at

Ich habe Soundcloud durchgespielt und bin jetzt bei hearthis.at. Ganz so hart ist es nicht, aber nachdem mit Soundcloud ein Platzhirsch im Bereich Musikstreaming entstanden ist, hänge ich seit einigen Wochen bei der noch recht jungen Alternative hearthis.at fest.

Da ich glaube, dass der Dienst noch nicht all zu vielen Nutzern bekannt ist, möchte ich hier kurz darauf hinweisen. Ich mache bei hearthis.at aktuell nichts weiter, als ein Genre wählen und mich dann berieseln lassen. Meist mit längeren Dj-Sets. Damit nutze ich nur einen Bruchteil der Möglichkeiten von hearthis.at. Zugegeben, mobil ist die Umsetzung noch nicht optimal, denn die Android-App ist mehr ein Web-Player, aber ansonsten bin ich wirklich angetan von dem Angebot.

Importiert werden können Inhalte von Sound- oder Mixcloud, Official.fm oder als MP3-URLs. Content-Filter gibt es (noch) keine, es sind soziale Funktionen wie ein Chat, ein Nachrichtensystem oder Profile vorhanden, die Webseite ist modern programmiert und Inhalte lassen sich in externe Webseiten einbinden. Wer etwas veröffentlichen will, schaut sich auch mal die Premium-Pakete an. Ein Blick lohnt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.