hike Messenger landet auf weiteren Plattformen

Software

Der Mulitplattform-Messenger hike wurde bei seinem Start im Dezember 2012 als ernsthafte Alternative für unzufriedene WhatsApp-Nutzer gehandelt, konnte bisher allerdings nicht solche eine Masse an Nutzern erreichen, wie sein etablierter Konkurrent. Dies hat sicher mehrere Gründe, von denen Ende November zumindest einer kleiner werden soll, denn man weitet die Verfügbarkeit des Dienstes auf weitere mobile Plattformen aus.

Zunächst bekommt die Ausgabe für BlackBerry OS 5, 6 & 7 eine dickes Update spendiert, zudem soll hike auf S40-Geräten (diverse Nokia Asha-Modelle und auch Geräte ohne Touch) sowie S60-Geräten landen. Damit unterstützt man nun sieben Plattformen. Einige neue Funktionen und Verbesserungen in Sachen Performance  sind ebenso geplant.

Der hike Messenger stammt aus Indien und wird auch weiterhin dort entwickelt, aus diesem Grund kommen (Stand Mitte 2013) auch 60 Prozent aller Nutzer aus Indien. Nicht verwunderlich, denn mit hike lassen sich kostenlos SMS nach Indien senden. Ein frisches Design und jede Menge Funktionen wissen zu überzeugen, eine Massenabwanderung von WhatsApp ist weiterhin wohl nicht zu erwarten.

Quelle hike


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.