Honor 7A startet in Deutschland

Honor 7a

Huawei schickt ein neues Einsteigermodell ins Rennen, das Honor 7A. Das kann man ab sofort in Deutschland kaufen und es werden 139,90 Euro fällig.

Es gibt – mal wieder – ein neues Einsteigermodell von Huawei/Honor, welches ab sofort in Deutschland erhältlich ist: Das Honor 7A. Vorgestellt wurde es bereits im April, aber für China, der Europa-Start erfolgte dann vor wenigen Tagen. Nun kommt es zu uns.

Dieses Einsteiger-Smartphone besitzt ein Display mit 5,7 Zoll (18:9-Display mit 1.440 x 720 Pixeln). Unter der Haube gibt es hier einen etwas schwächeren und älteren Snapdragon 430 Octa-Core mit 2 GB Arbeitsspeicher, der interne Speicher fasst dennoch 32 GB und kann per microSD-Karte erweitert werden.

Auf der Rückseite hat Huawei eine 13-Megapixel-Kamera mit f/2.2 verbaut, während auf der Front eine 8-Megapixel-Kamera mit f/2.0 zum Einsatz kommt. Auch bei diesem Modell gibt es dann noch eine Gesichtserkennung, einen 3.000 mAh Akku und Android 8.0 Oreo mit der EMUI 8.0. Typisch Einsteigermodell eben.

Honor 7A: Bessere Alternativen

Das Honor 7A kann ab sofort im offiziellen Store von Huawei, oder bei diversen Partnern bestellt werden. Ein Blick auf den Preisvergleich verrät, dass bereits einige Shops das Honor 7A aufgenommen haben. Alle verlangen derzeit die UVP von 139,90 Euro.

Ehrliche Meinung: Nicht kaufen, wenn es nicht auf jeden Euro ankommt. Ich würde das Honor 7C empfehlen, welches ein paar Tage früher gestartet und zum Beispiel bereits bei Amazon erhältlich ist. Man zahlt hier 40 Euro mehr, doch bekommt mehr RAM, eine Dual-Kamera, einen besseren Prozessor und ein größeres Display.

Alternativ kann man auch zum besseren Honor 9 Lite für 169 Euro greifen. Hier würde ich wirklich nicht an 30-40 Euro sparen. Schwer bei der Masse an Billig-Modellen von Huawei noch den Überblick zu behalten, aber Kleinigkeiten wie mehr RAM und ein minimal besserer Prozessor sind in dieser Preiskategorie durchaus wichtig.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.