Honor Play: Ausgepackt und ausprobiert

Honor Play Header

Durch Fortunas Hilfe bin ich im Besitz eines neuen, schwarzen Honor Play. Letzteres wurde daraufhin natürlich sofort ausgepackt, vor die Kamera gezerrt und die letzten Tage ausprobiert.

Die Eindrücke vom Gerät selbst habe ich dann in diesen kleinen Testbericht gepackt.

Honor Play Lieferumfang

Honor Play Lieferumfang

Ich vermute, bei meinem Gerät fehlt das sonst typische Papierwerk, aber ansonsten findet ihr im Lieferumfang natürlich das Handy selbst, ein USB Typ-C-Kabel, ein Netzteil mit USB-Anschluss, Ohrhörer und den SIM-Nupsie.

Abgesehen davon gibt es noch das für Huawei und Honor fast schon typische Wabbel-Case. Eine schicke Beigabe, die ich sehr zu schätzen weiß.

Honor Play Case

Eine Displayschutzfolie hatte das Honor in meinem Fall übrigens nicht aufgeklebt. Die Folie fand ich beim P20 Pro etc. sehr sinnvoll, da man sich auf diese Weise spart, diese Folien mit all den schönen Luftblasen selbst rauf fummeln zu müssen.

Die wichtigsten technischen Details

  • Betriebssystem: Android 8.1 + EMUI 8.2
  • Prozessor: Kirin 970Prozessor mit 4x 2.36 GHz + 4x 1.8 GHz
  • Speicherkapazität: 64 GB intern und 4 GB RAM
  • Display: 6.3 Zoll LCD mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixel
  • Kamera 16 Megapixel + 2 Megapixel und Front 16 Megapixel
  • LTE, USB Typ-C, Klinkenstecker
  • Maße: 74 x 158 x 7.48 mm bei 176g
  • Akku-Kapazität:3750 mAh

Zum Honor Play selbst

Das Gerät ist gut verarbeitet und wirkt nicht billig. Mein erster Eindruck war, dass es trotz der Displaygröße zwar schon auch noch groß wirkt, aber dennoch gut in der Hand liegt. Selbstverständlich sind die dunklen Farben bei dem verbauten LCD-Display nicht ganz so kräftig, wie bei einem AMOLED Display, aber dennoch gut und knackig.

Die Auflösung von 2340 x 1080 Pixeln macht definitiv was her und auch die Ablesbarkeit bei einem schlechten Blickwinkel geht in Ordnung. Klar gibt es auch hier wieder eine Notch, aber gerade deshalb ist auch ein Display:Body von 89 % erreicht worden.

In Sachen Leistung arbeitet im Honor Play der selbe Kirin 970 Prozessor, wie er auch im Huawei P20 Pro verbaut wurde. Also 4xCortex A73 mit 2,36 GHz und 4xCortex A53 mit 1,84 GHz. Lediglich der Arbeitsspeicher von 4 GB ist 2 GB kleiner als die 6 GB in meinem Flaggschiff von Huawei.

Damit arbeiten beide Geräte im Alltag absolut reibungslos und ruckelfrei. Ein AnTuTu Benchmark zeigt einen guten Wert in Höhe von über 206.000 Punkten. Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass das P20 Pro wegen der 2 GB mehr Arbeitsspeicher noch einmal knapp 20.000 Punkte mehr hat. Aber ob das Gerät nun 4GB RAM oder 6 GB RAM hat, macht sich im Alltag (zumindest noch) nicht bemerkbar.

Honor Play Antutu

Auch in Sachen Akku macht das Play mit 3750 mAh nichts verkehrt. Diese Stärke bringt mich mit meiner Nutzung locker über einen Tag und ich könnte je nach Beanspruchung teilweise sogar noch einen zweiten Tag damit über die Runden kommen. Aber im Normalfall waren noch so ca. 30-40 Prozent Restenergie am Abend über.

Die Kamera

Das Wetter macht mir die Tage einen Strich durch die Rechnung und so kann ich bei all dem Nebel einfach kaum schöne Fotos schießen. Qualitativ gehen die Bilder aber bei gutem Licht absolut in Ordnung. Mehr aber auch nicht. Vermutlich im Zuge der Gaming-Einstufung wurde an der Kamera ein wenige gespart.

Qualitativ weit weg von einem P20 Pro oder einem Honor 10. Aber das ist vermutlich Absicht, da sonst der Preis sicher wieder merklich angehoben hätte werden müssen.

Auch das Honor Play hat eine AI (künstliche Intelligenz) verpasst bekommen. Wie auch schon beim Honor 10 kann die AI jederzeit in der Galerie auch bei einem schon geschossenen Foto wieder deaktiviert werden. Ein klarer Pluspunkt! Manchmal wird von der AI das Foto einfach nur massiv übersteuert und dann genügt ein Klick auf das AI Icon und alles ist wieder normal.

Hier ein kleines Beispiel:

Honor Play Ai Funktion

Für viele Anwendungsgebiete wird die Kamera sicherlich genügen. Wer aber mehr in Richtung P20 Pro oder dergleichen möchte, wird mit der Kamera des Honor Play nicht zufrieden sein.

Software des Honor Play

Wie wir alle wissen testet Huawei schon eifrig an Android 9 herum und auch auf dem Play sollte diese Android-Version inkl. der neuen EMUI bald aufschlagen. Zum Zeitpunkt dieses Artikels ist allerdings noch Android 8.1.0 mit EMUI 8.2.0 installiert.

Honor Play Emui

Ich glaube zu EMUI muss ich nicht viel sagen. Richtig viel buntes rumgeklicke mit noch bunteren Menüs und man muss es mögen oder man hasst es. Dazwischen geht einfach nicht. :)

Honor Play Oreo

Ich persönlich installiere wie immer den guten alten Nova-Launcher und werde damit weitgehendst von irgendwelchen Modifizierungen verschont. Es gibt zahlreiche von Hauwei angepasste Apps z. B. für die Galerie, den Dateimanager, uvm. aber im Grunde gewöhnt man sich auch schnell daran und mir fällt das schon gar nicht mehr auf, wenn man im Alltag dann sowieso seine priorisierten Apps für alles mögliche nutzt.

Und sonst noch?

  • Das Play bekam im Gegenteil zum Honor 8X USB Typ-C auf der Unterseite verbaut.
  • Leider kommt beim Play kein Ton aus dem oberen Speaker. Das gefällt mir beim P20 Pro sehr und wäre vielleicht bei einem Gaming-Smartphone ganz toll gewesen.
  • Der Gegenüber wird beim Telefonieren klar vernommen und somit geht das auch 2018 noch klar in Ordnung.
  • Der Speicher ist mit einer MicroSD erweiterbar.
  • 4D Smart Shock ist eine ebenfalls auf der KI basierende Technologie, die Gewehrsalven oder das rammen der Fahrbahnabgrenzung in einem Spiel durch Vibration untermalen soll. Gemerkt hab ich das ehrlich gesagt aber wenn überhaupt dann nur minimal.

Fazit zum Honor Play

Das Honor Play ist für den aktuellen Preis von um die 300,- EUR ein schönes Smartphone. Mit dem verbauten Akku und Prozessor inkl. GPU-Booster für Spiele ist der normale Alltag gut zu meistern. Die Kamera ist dagegen leider „nur Normal“, aber der Fokus lag ja auch im Bereich Gaming.

Trotzdem schade, dass die Kamera nicht auch noch auf aktuellem Niveau liegt, sonst hätte das Honor Play ein richtiger Kauftipp werden können.

Stört euch die Kamera nicht, kann das Honor Play zum aktuellen Preis durchaus empfohlen werden.

Wertung des Autors
Michael Meidl bewertet Honor Play mit 3.8 von 5 Punkten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.