HTC Exodus 1s: Günstiges Blockchain-Smartphone vorgestellt

Htc Exodus 1s

Ein Jahr nach dem Exodus 1 hat HTC mit dem Exodus 1s nun ein neues Blockchain-Smartphone vorgestellt. Dieses ist deutlich schlechter ausgestattet, soll dafür aber auch nur 219 Euro kosten.

Das vor einigen Monaten angekündigte HTC Exodus 1s ist endlich offiziell. Wie schon das HTC Exodus 1 basiert auch das neue Modell auf einem altbekannten Smartphone – dem HTC Desire 12s. Dazu kommen allerdings allerlei Blockchain-Features, die zu Teilen per Software und zu Teilen über eine integrierte Hardwarewallet ermöglicht werden.

Als erstes Smartphone soll das HTC Exodus 1s zudem einen Bitcoin Full Node Support bieten und somit als Knotenpunkt im Crypto-Netzwerk agieren – sofern eine mindestens 400 GB große microSD-Karte eingesetzt wird.

Veraltetes Android an Bord

Uninteressant wird das HTC Exodus 1s jedoch, sobald man einen Blick auf die verbaute Ausstattung wirft. So bietet das 5,7 Zoll großes Display des Smartphones beispielsweise bloß eine HD+-Ausstattung und als Betriebssystem kommt noch Android 8.1 Oreo zum Einsatz.

Angetrieben wird das Gerät von einem Snapdragon 435 Octa-Core-SoC, dazu gibt es 4 GB RAM und 64 GB internen Speicher. Abgerundet wird das Gesamtpaket von einer 13-Megapixel-Kamera auf Vorder- und Rückseite sowie einem 3.075 mAh starken Akku.

Das HTC Exodus 1s kann ab sofort zum Preis von 219 Euro in verschiedenen Kryptowährungen erworben werden. Die Zielgruppe ist allerdings klein – nur wenige dürften so vernarrt in das Krypto-Thema sein, dass sie sich heutzutage noch ein neues Modell mit Android 8.1 Oreo zulegen.

via: Techcrunch


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).