HTC soll doch an „Google Edition“ des One arbeiten

htc_one_nexus_google_header

Nach dem Samsung die so genannte Google Edition des Galaxy S4 offiziell vorgestellt hat und man diese ab nächstem Monat auch über den Play Store in den USA verkaufen wird, wurden natürlich auch die Gerüchte über eine solche Version des HTC One laut. Doch bei HTC hat man zumindest von offizieller Seite (noch) kein Interesse an einer solchen Google Edition für sein aktuelles Flaggschiff, man bietet zwar eine Entwickler-Version an, doch diese kommt ebenfalls mit der hauseigenen Sense-Oberfläche daher. Trotz der Stellungnahme von HTC, gibt es jetzt allerdings neue Gerüchte, die von Geek kommen und wo die Rede von einer solchen Version für den US-Markt ist.

Der Launch eines HTC One mit reinem Android soll sogar schon kurz bevorstehen und bei HTC trifft man schon die entsprechenden Vorbereitungen für den Start. Laut Geek wird es innerhalb der nächsten zwei Wochen eine Ankündigung von HTC geben, der Verkauf soll dann irgendwann im Sommer stattfinden. Es ist unklar, ob das One dann allerdings über den Play Store verkauft wird. Ich könnte mir ja auch vorstellen, dass Google vielleicht gar nicht erst bei HTC angeklopft und den Deal direkt mit Samsung gemacht hat, man aber ebenfalls so eine Version anbieten möchte. Dann würde man das Gerät logischerweise auch nicht über den Play Store anbieten und natürlich auch nicht Google Edition nennen. Eine solche Meldung machte übrigens auch schon am Wochenende die Runde und ich denke da dürfte doch etwas dran sein.

via phandroid quelle geek

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.