HTC Re Vive: VR-Headset in Kooperation mit Valve offiziell vorgestellt

HTC_Vive

Neben dem neuen HTC One M9 und dem ersten eigenen Wearable namens Re Grip hat HTC im Rahmen des MWC auch ein VR-Headset vorgestellt, das auf den Namen HTC Re Vive hören soll. In Zusammenarbeit mit Valve entwickelt, soll die VR-Brille die beste User-Experience am Markt bieten.

Nachdem Samsung schon auf der IFA 2014 die Gear VR präsentierte folgt nun die Konkurrenz aus dem Hause HTC. Die VR-Brille der Taiwanesen wurde in Kooperation mit Valve, dem Unternehmen hinter der Gaming-Plattform Steam und verschiedenen PC-Titeln geschaffen, und wird mehr als 70 Sensoren beheimaten. Durch das verbaute 90Hz-Panel mit einer Auflösung von 1200 x 1020 Pixeln pro Auge sollen sich Spiele wie in der Realität anfühlen, die Steuerung erfolgt unter anderem über verschiedene Wireless Controller, welche man separat anbieten möchte. Kopfhörer finden zudem an der integrierten Klinkenbuchse Anschluss.

Da die HTC Re Vive verhältnismäßig leicht ausfallen wird, sollen auch ausgedehnte Gaming-Sessions kein Problem darstellen. Stattfinden werden diese vermutlich am heimischen PC, wobei derzeit noch nicht genauer kommuniziert wurde, mit welchen Endgeräten die Re Vive zusammenarbeiten wird. Eine neuartige 360-Grad-Lösung erlaubt es dem Nutzer im virtuellen Raum aufzustehen und diesen in der Realität zu erkunden.

Während Entwickler schon diesen Frühling in den Genuss einer Developer Preview kommen werden, soll das Produkt für die Endkunden bis Ende des Jahres erhältlich sein. Angaben zum Preis wurden bisher noch nicht getätigt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.