Huawei Kirin 940 und 950: Neue Prozessoren kommen

Huawei Honor 6 Header

Während Huawei Flaggschiffe aktuell noch mit dem hauseigenen SoC Kirin 930 ausstattet, stehen mit dem Kirin 940 und dem Kirin 950 bereits die Nachfolger in den Startlöchern.

Diese Nachfolger werden aller Wahrscheinlichkeit im Laufe des Jahres offiziell angekündigt und dann nach und nach in Huaweis eigenen Smartphones eingesetzt. Im Vergleich zum aktuellen Kirin 930 werden die Nachfolger dabei große Updates darstellen: Die beiden Octa-Core-Prozessoren werden jeweils aus einem Vierkern-Prozessor auf Cortex-A57- und Cortex-A72-Basis bestehen, wobei der Kirin 940 auf maximal 2,2 GHz und der Kirin 950 auf 2,4 GHz takten wird.

Als GPU kommen Mali-Prozessoren zum Einsatz, genauer gesagt der T860 bzw. T88. 4k-Video-Encoding wird ebenfalls unterstützt, LTE Cat.6 bzw. Cat.10 sind mit an Bord, UFS 2.0 und eMMC 5.1 für schnelleren Datenspeicher werden ebenso unterstützt, wie Bluetooth 4.2 und USB 3.0. Der Kirin 940 soll im dritten Quartal diesen Jahres und der Kirin 950 im darauf folgenden Quartal erscheinen.

Bei GizmoChina spricht man übrigens offen davon, dass diese Informationen von einer „neuen Quelle“ stammen würden und es daher sehr gut der Fall sein könnte, dass sich einige Teile der aufgelisteten Spezifikationen von den finalen Ausführungen unterscheiden könnten. Aus diesem Grund sollte man diese Infos natürlich auch mit der bekannten und gesunden Prise Skepsis nehmen. Sollte dieser Bericht und die technische Ausstattung der kommenden Huwaei-SoCs aber stimmen, stehen hier wirklich bemerkenswerte Upgrades im Vergleich zum Kirin 930 an, die sich definitiv sehen lassen könnten.

Kirin 940 950 Spec-Sheet

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.