Huawei Mate 10 (Pro): Details zur Ausstattung

Huawei möchte im Oktober eine neue Mate-Generation vorstellen und diese soll wieder in mehreren Variationen auf den Markt kommen.

Das Event am 16. Oktober wurde schon vor Tagen bestätigt und so langsam gibt es auch immer mehr Gerüchte zum Huawei Mate 10. Auch in diesem Jahr plant Huawei mehrere Versionen. Vom Mate 9 gab es vergangenes Jahr vier Modelle, das Mate 9, das Mate 9 Pro, das Mate 9 Porsche Edition und das Mate 9 Lite.

Das Mate 10 soll in mindestens drei Versionen auf den Markt kommen, welche auf die Codenamen Alps, Blanc und Marcel hören. Zum Marcel gibt es momentan noch keine Details, dafür aber zu den anderen beiden Geräten. Beim Alps soll es sich um das Huawei Mate 10 und beim Blanc um das Huawei Mate 10 Pro handeln.

Huawei Mate 10 Pro

Das Mate 10 Pro wird das Spitzenmodell der Reihe sein, es soll ein 5,99 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 2880 x 1440 Pixel bekommen. Womit bestätigt ist, dass man ein 2:1-Display verbauen wird. Unter der Haube werkelt der Kirin 970, dem 6 GB RAM zur Seite stehen. Intern gibt es entweder 64 oder 128 GB Speicher.

Ein extrem dünner Rahmen soll das Gerät auszeichnen und dazu gibt es trotz 7,5 Millimeter Dicke noch einen Akku mit 4000 mAh. Auf der Rückseite werkelt eine Dual-Kamera mit 12 und 20 Megapixel (f/1.6, OIS), 8 Megapixel gibt es auf der Front und eine IP68-Zertifizierung ist ebenfalls vorhanden.

Einziger Nachteil: Das Modell kommt erst im Dezember auf den Markt, dafür aber direkt mit Android 8.0 Oreo und der EMUI 6.0 Benutzeroberfläche.

Huawei Mate 10

Das normale Mate besitzt ein 5,88 Zoll großes Display mit 2560 x 1440 und kommt daher noch im normalen 16:9-Format daher. Es dürfte das Modell sein, welches wir diese Woche auf Render-Bildern gesehen haben. Die restliche Ausstattung ist gleich, das Gerät besitzt aber nur 4 GB RAM und 64 GB Speicher. Es ist mit 8,23 Millimeter auch ein bisschen dicker. Es soll noch im Oktober erhältlich sein.

Die Meldung mit den Details stammt von Evan Blass, sie ist also vertrauenswürdig. Leider liefert er uns aber noch kein Bildmaterial dazu. Doch ich bin mir fast sicher, dass er die entsprechenden Pressebilder die Tage auch noch nachreichen wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.