Huawei Nova 3i offiziell vorgestellt

Huawei Nova 3i Header

Nach dem Huawei Nova 3 hat das Unternehmen nun auch die etwas schwächere Version, das Nova 3i, offiziell vorgestellt. Die kommt mit dem Kirin 710 daher.

Nicht nur Qualcomm hat seit ein paar Wochen einen neuen Snapdragon 710 im Angebot, auch bei Huawei hat man das Kirin-Lineup nun erweitert. Neu ist der Kirin 710, der in den kommenden Mittelklasse-Smartphones zum Einsatz kommen wird.

Das erste Smartphone mit dem neuen SoC wurde auch direkt vorgestellt, das Huawei Nova 3i. Es ist quasi eine abgespeckt Version des Huawei Nova 3, welches vor ein paar Tagen präsentiert wurde. Auch hier fehlen aktuell Details zu Deutschland.

Das Nova 3i ist ähnlich, aber nicht gleich ausgestattet. Es gibt das gleiche 6,3 Zoll großes Display (FHD+) und die 128 GB Speicher können wieder erweitert werden. Es sieht außerdem so aus, als ob Huawei hier tatsächlich noch mal ein Gerät ohne 5 GHz (WLAN 802.11b/g/n) auf den Markt bringen wird. Das Nova 3 besitzt 2,4 + 5 GHz.

Ich dachte ehrlich, dass diese Zeiten endlich mal vorbei sind.

Huawei Nova 3i

Der Akku umfasst 3340 mAh und jetzt kommt der nächste Hammer: Huawei bringt das Nova 3i tatsächlich mit einem microUSB-Anschluss. Ganz egal ob Einsteiger-Modell oder nicht, aber mit diesen beiden Kritikpunkten ist es für mich schon jetzt ein NoGo.

Auf der Rückseite gibt es 16 + 2 Megapixel und auf der Front 24 + 2 Megapixel, es wird mit Android 8.1 Oreo und der EMUI 8.2 (sprich mit GPU Turbo) ausgeliefert.

Die philippinische Produktseite ist bereits online, wir reden über knapp 260 Euro beim Huawei Nova 3i. Ich bleibe aber dabei, selbst wenn das Modell demnächst für 250 bis 300 Euro nach Deutschland kommen sollte: Ich würde es nicht kaufen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.