Huawei arbeitet an einem faltbarem Smartphone

Huawei Mate 10 Pro Header
Huawei Mate 10 Pro

Huawei besitzt bereits einen Smartphone-Prototypen, den man falten kann. Das finale Modell könnte schon kommendes Jahr präsentiert werden.

Über faltbare Smartphones berichten wir schon lange, bisher wurden aber nur Prototypen auf Messen gezeigt. Es gibt auch seit Jahren viele Gerüchte über ein Modell von Samsung oder LG, doch ein marktreifes Produkt gab es bisher nicht.

Ein Hersteller hätte die Aufmerksamkeit in diesem Jahr gerne auf sich gelenkt: ZTE. Doch das Axon M ist nicht wirklich das, was sich viele darunter vorstellen. Am Ende hat man ein zweites Display an ein Smartphone geheftet. Zwischen den beiden Displays befindet sich jedoch ein Rand. Aber: Das Modell ist „faltbar“.

Huawei möchte ebenfalls in dieses Rennen einsteigen und besitzt bereits einen Prototypen, so Richard Yu, CEO von Huawei. Das Unternehmen möchte die Lücke zwischen den Displays jedoch beseitigen, denn die sei nicht sinnvoll.

Aktuell geht man davon aus, dass Samsung sein faltbares Smartphone schon im nächsten Jahr präsentieren wird (es soll Teil der kommenden Note-Reihe sein) und auch Huawei wird vielleicht schon 2018 eine Lösung parat haben. Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass man nach dem Gerücht über das Modell von Samsung mit Hochdruck daran arbeitet und es vor Samsung zeigen möchte.

Huawei: Platz 1 weiter im Auge

Huawei befindet sich momentan nämlich auch im Rennen um Platz 1 auf dem Smartphone-Markt und dazu muss man die Marke stärken und Samsung vom Thron stoßen. Anfang des Jahres hat man sich das Ziel gesetzt in vier Jahren auf Platz 1 zu sein und an diesem Ziel hält man weiter fest, so Richard Yu.

Nächstes oder übernächstes Jahr ist erst einmal Apple dran und dann soll Samsung folgen. „Wir werden sie definitiv überholen. Das ist unsere Bestimmung. Ich bin vielleicht nicht freundlich … aber niemand kann uns stoppen.“, so Yu.

Huawei hat jedoch noch eine Menge Arbeit vor sich, denn ein großer Markanteil dank günstigen Einsteiger-Modellen ist eine Sache, aber ein hoher und vor allem lukrativer Marktanteil mit Premium-Geräten ist eine andere Sache. Die Marke ist noch nicht so bekannt wie Samsung und Galaxy, vor allem in den USA spielt das Unternehmen keine große Rolle. Doch das möchte man nun ändern.

Huawei hat mit dem Mate 10 Pro gezeigt, dass sie es ernst meinen und ich bin mir sicher, dass man nächstes Jahr noch mehr Tempo machen wird. Apple wird das egal sein, denn der Marktanteil ist eine Sache, doch der Gewinn, den man mit einem iPhone erzielt, wird sehr lange Zeit unerreichbar für Huawei sein. Samsung wird hingegen sicher etwas mehr Druck im kommenden Jahr bekommen. Gute Modelle baut Huawei schon länger, nun wird man die Werbetrommel verstärkt rühren.

Quelle Cnet

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.