Hybrid-SIM-Slot mit 2 SIM-Karten und MicroSD bestücken

Der Trend bei vielen Herstellern ist im Moment einen Hybrid-Slot in die Smartphones einzubauen. Hier kann der Anwender dann später selbst entscheiden, ob man lieber mit der DUAL-SIM Funktion glücklich ist, oder aber eine SIM und statt der zweiten SIM eine MicroSD zur Speichererweiterung nutzen möchte.

In den meisten Fällen genügt diese Umsetzung. Ich persönlich könnte beispielsweise an einer Hand abzählen, wie oft ich unbedingt zwei SIMs gleichzeitig nutzen musste. Dennoch gibt es auch Anwender, die 2 Karten plus Speicher nutzen möchten. Findige Bastler sind deshalb auf die Idee gekommen, eine SIM zu zerlegen und einfach auf eine MicroSD-Karte aufzukleben. So kann man den zusätzlichen Speicher und die zweite SIM nutzen.

Ich möchte hier eine kleine Warnung platzieren. Die Vorgehensweise bei diesem Tipp ist zwar in der Theorie recht einfach, aber am Ende kann die Karte doch im Gerät hängen bleiben oder auch einfach nur beim zerlegen zerstört werden. Wir können hierfür natürlich keine Gewährleistung übernehmen.

Wie muss ich also vorgehen?

Im Grunde muss lediglich die SIM-Karte von dem Plastik-Trägermaterial gelöst und anschließend richtig positioniert auf die MicroSD-Karte geklebt werden. Zum ablösen wird einmal empfohlen die SIM kurz mit genügend Abstand über eine Kerze/Teelicht zu halten. Ein weiterer User hat die Karte auch über einem Toaster erhitzt. Anschließend lässt sich die goldene Platine mit dem Chip darunter vom Plastik entfernen.

SIM abloesen

Bild: „tox10“

Jetzt sollte man sich am besten die Position der SIM auf der MicroSD-Karte markieren und die abgelöste SIM mit Pattex GEL Sekundenkleber (verläuft nicht so schnell) aufkleben. Hier muss vorsichtig gearbeitet werden. Zuviel Kleber verdickt die Konstruktion unnötig und am Ende ist die SIM und die Speicherkarte vielleicht defekt, weil sie nicht mehr trennbar sind.

SIM aufkleben

Bild: „tox10“

Da die MicroSD-Karte auf diesem Rahmen aufliegt, der in den Slot eingeschoben wird und die abgelöste SIM nur wenige 10tel mm dick ist, sollte alles weiterhin funktionieren. Tox10 schreibt im Android-Hilfe-Forum davon, dass die ganze Konstruktion sich nun ein wenig schwerer, aber dennoch ohne grobe Gewalt rausschieben lässt. Für weitere Erfahrungen zu dieser Umbau-Aktion empfehle ich den Thread im AH-Forum.

Falls ihr solch einen Umbau selbst schon einmal gemacht habt, würde ich mich über einen kurzen Kommentar freuen, ob alles einfach geklappt hat.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.