iCloud: Push für Mails funktioniert wieder

icloud_apple_header

Im Februar schaltete Apple wegen einer Patentklage von Motorola den Push-Dienst für iCloud ab und bestätigte dann kurze Zeit später, dass dieser auch erst mal nicht mehr aktiviert wird. Gut eineinhalb Jahre später scheint Apple allerdings eine Lösung gefunden und sich mit Motorola geeinigt zu haben und so bestätigte man heute, dass Nutzer von iCloud ihre Mails ab sofort wieder automtisch auf das iPhone oder iPad gepusht bekommen. Wundert euch also nicht, wenn eure Mails auch ohne manuelles Abrufen auf einmal im Posteingang landen. Apple hat das entsprechende Dokument für den iCloud-Support übrigens auch schon auf einen aktuellen Stand gebracht.

quelle iphoneblog

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Apple iPhone und iPad Pro 2020: ToF-Sensor von LG in Tablets

OnePlus 7T Pro: Optisch tut sich fast nichts in News

Monese startet mit Google Pay in Deutschland in Fintech

Apple Watch Series 5 im Unboxing in Wearables

Apple iPhone 11 Pro: Unboxing und erster Eindruck in Smartphones

MediaMarkt: Automat tauscht alte Smartphones gegen Geschenkkarte in Handel

waipu.tv mit drei neuen Sendern in Unterhaltung

Huawei Mate 30 Pro: Kein Verkauf in Deutschland geplant in Marktgeschehen

YouTube-Masthead kommt auf Fernsehgeräte in Dienste

DxOMark passt sein Bewertungssystem an in News