IFTTT: Twitter-Rezepte sind zurück

IFTTT_Logo

Zuerst die Neuigkeit, bei IFTTT landen wieder die ersten brauchbaren Twitter-Rezepte, diese waren ja nach API-Umstellung seitens Twitter dort verschwunden bzw. unbrauchbar geworden. Hierbei geht es um Rezepte, welche keine Aktion bei Twitter ausführen, sondern Twitter als Auslöser für neue Aktionen nutzen. Bereits möglich sind zum Beispiel folgende Rezepte, wobei noch weitere in Zukunft folgen sollen.

img_001

Wer bei der Bezeichnung „IFTTT“ nur Bahnhof versteht, der hat sicher noch nicht meinen etwas älteren Beitrag “Bilder von Instagram automatisch zu Google+ und in die Dropbox laden” gelesen. Kein Angst, denn im Grunde ist IFTTT ganz einfach. Dort kann man bestimmte Abläufe automatisieren, also z.B. festlegen “wenn Ereignis, dann löse Aktion aus”. Die Regeln bei IFTTT nennen sich Recipes, also frei übersetzt könnte man sie auch Rezepte nennen und das ist nicht übertrieben, denn die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

Wenn neuer Tweet, Instagram-Foto, E-Mail mit Betreff xyz, Wetter morgen schlecht, neuer RSS-Beitrag, Aktienkurs unter xyz, Termin morgen, … u.v.w. dann sende E-Mail, schicke Twitter-DM, lade etwas in meine Dropbox, … Ich denke die Idee dahinter sollte klar sein, diverse allgemeine Rezepte findet ihr hier.

Quelle ifttt

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.