In-Flight Entertainment: Android erobert das Flugzeug

virgin america

Die amerikanische Fluggesellschaft Virgin America setzt ab sofort auf Android als Betriebssystem für die Bordunterhaltung.

Was zukunftsweisende Technologie im Flug-Business angeht, scheint Amerika der deutschen Konkurrenz einen großen Schritt voraus. Während die Billigfluggesellschaft JetBlue neben kostenlosem WLAN an Board neuerdings sogar das Streaming ermöglicht, integriert Alaska Airlines Windows-Tablets.

virgin red

Nun erobert der Kampf um das Betriebssystem auch die Lüfte, denn mit Virgin America setzt eine alles andere als unbekannte Airline auf eine Android-Basis. Wie so oft erfolgte die Ankündigung der Neuigkeit direkt in einem Blogpost des Unternehmens. Viel vom Android-System bekommt der Nutzer allerdings nicht zu sehen, denn Virgin setzt auf ein komplett eigenes Interface, was für diesen Verwendungszweck wohl auch nicht verkehrt ist.

„Red“ heißt das Bordunterhaltungssystem und erhält aktuell ein großes Update. Neben der Veränderung des Betriebssystems hat man in Zusammenarbeit mit Panasonic auch neue Hardware verbaut. So ermöglicht der kapazitive Touchscreen angenehmere Bedienung mit Strich- und Zoom-Gesten, wie man es vom Smartphone kennt.

virgin pacman

Eine Erhöhung des Speicherplatzes ermöglicht ein deutlich größeres Angebot an Filmen, Serien und mehr. Aufgrund des besseren Bildschirms kann die Videowiedergabe nun in HD-Auflösung (720p) erfolgen. Neue Spiele hat man hinzugefügt, darunter die beiden Klassiker Pacman und Asteroids, gesteuert über eine klassische Mini-Fernbedienung.

Interessant wäre auf jeden Fall noch eine Möglichkeit, das System mit dem eigenen Smartphone zu koppeln, was bisher nicht möglich ist. Der Ansatz, mit Hilfe von Android eine deutlich bessere Erfahrung an Bord zu ermöglichen, klingt jedenfalls nicht verkehrt – auch, wenn das eigene Tablet so nicht ersetzt werden könnte.

Aktuell testet man das neue „Red“ an Bord von drei Maschinen der Airbus-Flotte, welche ausschließlich innerhalb Amerikas unterwegs ist. Einige Eindrücke des neuen Systems bietet nachfolgendes YouTube-Video.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.