Instagram: Rollout des horizontalen Feeds war ein Versehen

Zahlreiche Instagram-Nutzer sahen sich heute mit einer großen Design-Änderung konfrontiert. Die Umstellung des Feeds auf ein horizontales Layout kam bei den Nutzern jedoch gar nicht gut an. Doch der Rollout war anscheinend ein Versehen und wurde kurz darauf auch wieder zurückgenommen.

Als Instagram im Oktober einen Test für ein neues Layout für Posts im Explore-Tab ankündigte, ging ich noch davon aus, dass wir dieses nicht so schnell im Feed zu sehen bekommen werden. Falsch gedacht!

Viel Kritik für Änderung der Feed-Ansicht

Denn zahlreiche Nutzer mussten nach dem Öffnen von Instagram heute feststellen, dass der Aufbau des Feeds ohne ein Update umgestellt worden war. Die bisherige horizontale Ansicht wurde durch ein vertikales Layout ausgetauscht, das in der Theorie immerhin einen großen Vorteil mitbringt: Bilder werden dank des Pagings stets in ihrer vollen Größe dargestellt, während sie beim Scrolling einen Großteil der Zeit entweder oben oder unten abgeschnitten waren.

Doch die Umstellung kam bei den Nutzern gar nicht gut an. Auf Twitter und Co. machten sie ihrem Unmut Luft und merkten zahlreiche Details an, die bislang nicht ausreichend bedacht wurden. Da sowohl per Tippen als auch per Swipe zwischen den Bildern gewechselt werden konnte, war es beispielsweise kaum mehr möglich durch einen Doppeltipp auf das Bild ein Herz zu verteilen. Ebenfalls schwierig: Das Wechseln zwischen mehreren Bildern ein und desselben Posts.

Instagram zieht horizontalen Feed zurück

Wenige Stunden nach dem Rollout ruderte man bei Instagram dann auch schon wieder zurück. Adam Mosseri, Head of Instagram, verkündete auf Twitter, dass das neue Layout versehentlich an viel zu viele Nutzer verteilt worden wäre. Eigentlich habe man nur beabsichtigt das neue Design mit einer sehr kleinen Nutzergruppe zu testen.

Daraufhin nahm man die Design-Änderung für die meisten Nutzer wieder zurück. Ein Neustart der App reichte aus, um zum alten Design zurückzukehren.

Vorerst wird das Layout des Instagram-Feeds also erst einmal so bleiben, wie wir es kennen. Sollte man sich die Kritik der Community zu Herzen nehmen und die horizontale Ansicht optimieren, stehen die Chancen aber nicht schlecht, dass diese 2019 für alle zurückkehren wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.