iOS 7: Neue Hinweise auf „Flat Design“

Nachdem Scott Forstall „gegangen wurde“ und Jony Ive die Rolle des Head of Human Interface übernahm, ist es eigentlich klar, dass iOS 7 eine optische Überarbeitung erhalten wird. Nachdem es dazu in der jüngeren Vergangenheit mehrere Gerüchte gab, scheint sich diese nach und nach zu verfestigen. In einem Bericht bei 9To5Mac berichtet man von internen Quellen, die so einige Informationen auf Lager haben.

Zunächst einmal wird sich dieses Redesign von den verschiedenen Texturen, die man an verschiedenen Orten im System wiederfindet (beispielsweise dem Notification Center) verabschieden und auch ein generell simpleres Design im Schwarz/Weiß-Look setzen. Alleine das würde viele der Core-Apps in iOS betreffen, wie z.B. Notizen, Mail, Kalender, Maps, Safari, die Kamera-App und das Game Center. Die Apps werden dann größtenteils in Weiß gestaltet werden, bekommen aber jeweils eine eigene Akzentfarbe.

Auch einige spezifischere Informationen sind durchgesickert. Beispielsweise werden die transparenten Uhr- und Slide-To-Unlock-Leisten im Lockscreen von weniger aufdringlichen schwarzen Leisten abgelöst, und das Notification Center bekommt ebenfalls ein Facelift, welches die angesprochene Textur entfernt und gegen ein Farbschema mit dunkelgrauem Hintergrund und weißem Text ausgetauscht. Speziell diese Informationen deuten auf jeden Fall darauf hin, dass funktionell zunächst nichts geändert wird. Der Fokus liegt auf der Optik. Lediglich das Notification Center könnte einige neue Widgets bekommen.

Auch der Homescreen wird natürlich ein großes Redesign bekommen. Die App-Icons sollen nicht mehr glossy (aber immer noch rund) dargestellt werden, funktionell gibt es jedoch keine Änderungen. Interessant ist darüber hinaus auch, dass Apple über die letzten Monate mehrere Designs getestet haben soll, weshalb es im Vergleich zum Bericht unter Umständen noch Änderungen geben könnte. In zwei Wochen werden wir jedenfalls mehr wissen, wenn die WWDC stattfindet.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.