iPad Air 3 kommt mit A9X-Prozessor

Apple wird in wenigen Wochen ein neues iPhone und ein neues iPad zeigen. Es gibt mal wieder neue Informationen zur Ausstattung der beiden Modelle.

Wobei die Meldung zum neuen iPhone, welches iPhone 5se heißen und eine Art Nachfolger für das iPhone 5s werden soll, nicht neu ist. Hier berichtet Bloomberg, dass Apple auf den A9, also den aktuellsten iPhone-Prozessor, setzen wird. Eine Zeit lang gab es das Gerücht, dass Apple auf den älteren A8 setzen wird. Spannend wird in meinen Augen, wie viel Arbeitsspeicher man dem 5se spendieren wird.

Meine Vermutung liegt bei 1 GB, wobei 2 GB löblich wären. Auch wenn Apple immer wieder der Meinung war, dass 1 GB reicht, als iPhone 6s-Nutzer kann ich ganz klar sagen, dass dem nicht so ist. 2 GB sind auch bei iOS heutzutage Minimum.

Das neue iPad, welches wohl iPad Air 3 heißen wird, steht ebenfalls in der Pipeline für eine Ankündigung im März. Hier setzt Apple auf den A9X, der im iPad Pro zum Einsatz kommt und der derzeit leistungsfähigste Prozessor von Apple ist. Unklar ist, wie viel Arbeitsspeicher Apple verbauen wird. Beim iPad Pro sind es 4 GB. Ich tippe aber auf 2 oder 3 GB, denn sonst wäre das Air 3 ja ein kleines Pro.

Der Unterschied zwischen iPad Air 3 und iPad Pro dürfte allerdings sehr klein sein, denn neben dem gleichen Prozessor soll es auch hier 4 Lautsprecher, Support für den Apple Pencil und einen Anschluss für eine Tastatur geben. Vermutlich hat man die beiden deswegen nicht gemeinsam auf dem letzten Event vorgestellt.

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung