iPhone 2017: OLED-Modell angeblich mit 2.5D-Glas

Erst gestern gab es hier einen Bericht, der die Frage nach dem Grad der Displaykrümmung beim kommenden Apple iPhone aufgeworfen hat.

Der Inhalt der Nachricht: Es wird ein gebogenes Display geben, aber das wird nicht so stark wie beim Samsung Galaxy S7 Edge gebogen sein. Jetzt behauptet man bei MacRumors, dass das Display vom 5,8 Zoll großen Modell größtenteils flach ist. Es gibt aber eine 2.5D-Glaskrümmung auf der linken und rechten Seite.

Das Display ist also nicht gebogen. Zumindest nicht so, wie man es sich bisher vielleicht vorgestellt hat. Falls ihr euch jetzt die Frage stellt: Wie sieht das denn aus? Schaut euch zum Beispiel ein Huawei P9 an. Das dürfte in jedem Media Markt liegen und hat 2.5D-Glas und sehr dünne Ränder links und rechts.

Doch es bleibt dabei: MacRumors mag eine zuverlässige Quelle sein, aber wir sind noch lange nicht an einem Punkt, bei dem die Gerüchte eindeutig sind. Erst vor ein paar Tagen hat das WSJ zum Beispiel behauptet, dass das OLED-iPhone ein Curved Display haben wird. Es dürften viele Prototypen im Umlauf sein.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.