Apple iPhone 5 offiziell vorgestellt

Wie angekündigt hat Apple heute auf seiner Keynote im Yerba Buena Center for the Arts das iPhone 5 offiziell vorgestellt. Eingeleitet wurde die Keynote wie immer mit ein paar Zahlen aus dem Apple-Universum und dann ging es auch endlich los. Das neue iPhone besteht komplett aus Aluminium und Glas, es ist mit 7,8 Millimeter das dünnste iPhone, welches Apple jemals produziert hat und mit 112 Gramm genau 20 Prozent leichter als sein Vorgänger. Das Problem mit dem größeren Display und der Auflösung von 1136×640 Pixel hat Apple mit einem schwarzen Balken oberhalb und unterhalb der Applikation gelöst, es soll für Entwickler aber kein großer Aufwand sein, die Anwendungen und Spiele anzupassen. Es gab vor Ort auch schon ein paar Beispiele zu sehen. Das Dispaly besitzt übrigens 44 Prozent mehr Sättigung und soll laut Apple das fortschrittlichste Display der Industrie sein.

Apple hat wie erwartet ein paar neue Funktstandards hinzugefügt: HSPA+, DC-HSDPA und LTE, alle befinden sich in einem einzigen Chip. In Deutschland wird allerdings nur die Telekom LTE unterstützen. Der neue A6-Prozessor soll doppelt so schnell sein und auch die Grafikeinheit hat man anscheinend ebenfalls aufgemöbelt, denn diese ist auch doppelt so schnell wie im Vorgänger. Als Beweis gab es eine Demo von Real Racing 3 zu sehen. Die Akkulaufzeit hat man ebenfalls verbessert, 225 Stunden Standby, 10 Stunden Surfen mit WLAN und 8 Stunden Surfen mit LTE. Als nächstes stand die iSight-Kamera an, die Auflösung ist zwar gleich geblieben, allerdings hat man einzelne Details verbessert und sie kleiner gemacht, vor allem bei Dunkelheit soll sie bessere Ergebnisse liefern und es gibt einen Panorama-Modus mit 28 Megapixel. Der Videomodus untersützt jetzt 1080p, Gesichtserkennung, eine bessere Audio-Qualität und man kann Bilder während eines Videos machen.

Der neue Dock-Connector von Apple heißt jetzt Lightning, passend zu Thunderbold beim Mac, und wie erwartet gibt es auch einen entsprechenden Adapter von Apple, mit dem man dann auch das alte Zubehör nutzen kann. Zusammengefasst kann man also sagen, dass alles irgendwie ein bisschen kleiner und kompakter geworden ist, die Leistung aber deutlich zugelegt hat. Die Kritik für den eigenen Standard muss sich Apple aber natürlich gefallen lassen. Es folgten noch eine Demo von von iOS 6, die wir ja aber soweit schon kennen. Wir warten jetzt noch auf Infos zum Preis und der Verfügbarkeit.

Jetzt ist es also offiziell und alle Daten sind soweit bekannt, wie gefällt euch das neue iPhone und konnte Apple die hohen Erwartungen erfüllen?

Apple iPhone 5 bei Cyberport vorbestellen

via gdgt

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.